Termin-Änderung: Speedway Speedway-Grand Prix auf Schalke abgesagt

Foto: Schalke04
Der deutsche Speedway-GP, das Finale um die Speedway-Weltmeisterschaft 2008, das heute ab 19 Uhr in der Veltnins-Arena hätte stattfinden sollen, wurde abgesagt. Aufgrund des regnerischen Wetter während der Aufbauphase der Rennstrecke zu Wochenbeginn waren die Streckenbauer nicht in der Lage, eine Piste zu präparieren, welche den Anforderungen an Sicherheit, Streckenbeschaffenheit und Haltbarkeit über die gesamte Veranstaltung hinweg sicherstellen hätte können. Das Bodenmaterial stellte sich als viel zu feucht heraus.

"Es ist völlig unmöglich, auf dem Belag, wie er sich jetzt darstellt, zu fahren", erklärte der Däne Nicki Pedersen, Speedway-Weltmeister 2007 und als Tabellenführer auch Top-Favorit auf den WM-Titel 2008, "der Boden ist zu feucht und damit zu weich. Du kannst die Maschine in den Kurven nicht kontrollieren. Es ist zu gefährlich."

Das WM-Finale selbst wurde um genau eine Woche auf Samstag, 18. Oktober 2008 verschoben, wird allerdings statt auf Schalke im polnischen Bydgoszcz stattfinden. Zuschauer, die im Besitz von Karten für heute Abend sind, können diese nach offiziellen Angaben des Speedway-WM-Promoters SGP an den Verkaufsstellen gegen Erstattung des Kaufpreises zurück geben oder, falls gewünscht, in Tickets für die Veranstaltung im Bydgoszcz umtauschen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote