Vorschau: Straßen-WM in Assen Qualifying-Ergebnis

Foto: 2snap
+++ UPDATE +++ Suzuki vor Kawasaki und Yamaha: Zumindest im Qualifying hat sich eine Änderung der Machtverhältnisse in der MotoGP ergeben. Zumindest auf den ersten Blick, denn Valentino Rossi musste das Abschlusstraining wegen zu großer Schmerzen aufgeben (siehe Meldung unten); und auch die anderen Verletzten des schweren Sturzes vom letzten Wochenende konnten in Assen nur eingeschränkt Gas geben: Loris Capirossi wird 15.; Marco Melandri immerhin Siebter. Somit ergibt sich folgende ersten Startreihe: John Hopkins vor Shinya Nakano und Colin Edwards. Direkt dahinter platziert sich der WM-Führende Nicky Hayden. Alex Hofmann kann mit seinem ersten ernsthaften Einsatz auf der Werks-Ducati zufrieden sein: Er fuhr die die für ihn unbekannte Kombination aus Desmosedici und Bridgestone-Reifen auf den neunten Startplatz. +++

Foto-Show: MotoGP-Rennen in Barcelona

(23.06.) Rossi fährt trotz Verletzung: Gestern hat sich Valentino Rossi bei einem Highsider im freien Training Haarrisse in der rechten Hand und im linken Fußgelenk zugezogen. Trotzdem fährt er heute das Qualifying in Assen. Hofmann mit ersten Erfahrungen: Die ersten Zeiten beim freien Training auf der neuen Strecke von Assen, die Alex Hofmann als Vertreter des verletzten Sete Gibernau mit der Werks-Ducati erreichen konnte, waren nicht überraschend: Am Ende stand ein 13. und ein 15. Platz in der Zeitentabelle. Allerdings war auch Loris Capirossi mit der Desmosdici RR nicht schneller unterwegs – die Frage ist, wie sehr ihn die Folgen des schweren Sturzes in Barcelona noch einschränken. +++

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote