Eicma 2012: Über eine halbe Millionen Besucher auf der Mailänder Messe Full House bei der Eicma 2012

In der vergangenen Woche waren über eine halbe Millionen Besucher auf der Mailänder Motorradmesse Eicma. Damit liegt die Besucherzahl trotz Krise in Italien etwa auf Vorjahresniveau.

Foto: Pfalzgraf

Die Motorradmesse Eicma in Mailand kann auch diesmal starke Besucherzahlen vorweisen: Trotz der Krise in Italien im Allgemeinen und im Zweiradsektor im Besonderen kamen 510560 Besucher; das sind etwa genauso viele wie im letzten Jahr. Auf dem 130000 Quadratmeter großen Gelände in Rho im Norden von Mailand zeigten insgesamt 1053 Aussteller ihre Produkte. Von den knapp 40000 Fachbesuchern kamen 78 Prozent aus Europa, 13 Prozent aus Asien und sechs Prozent aus Amerika. Auch die Berichterstattung über die Eicma scheint rekorderverdächtig: Insgesamt 5720 Journalisten, Fotografen und Kameraleute berichteten an den sechs Messetagen über die Neuheiten im Motorradsektor. Mit diesen Zahlen, so die Messeleitung, sei die Eicma weltweit die wichtigste Veranstaltung der Branche.

Besonders stolz sind die Organisatoren auf die vielen Events und Partys, die im Umfeld der Messe stattfanden, meist in Mailänder In-Lokalen, aber auch in Kinos und alten Fabrikgebäuden. Damit habe man sich zu einer Art „Fashion Bike Week“ gemausert und, ebenso wie die berühmten Mailänder Mode- und Möbelmessen, Aufsehen erregt. Neben den Zweiradfans auf der Messe erreiche man damit ein neues Publikum und erschließe dem Sektor neue Märkte.

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel