29 Bilder
Strotzt nur so vor Suspension und Eigenarten.

7. Internationale Scooter Customshow 2014 in Köln Vereintes Blech- und Plaste-Roller-Treffen

Bereits zum siebten Mal rief Ende März das Scooter Center Köln rüber zu den Abenteuerhallen in Kalk und forderte alle Fans der Umbauszene auf, auf der Internationalen Scooter Customshow ihre neuesten Kreationen zu präsentieren.

Jetzt schon zum zweiten Mal stellten sich sowohl die Mods der Blechroller-Szene als auch die forsche Jugend mit ihren Automatik-Scootern zum Bewerb. 150 Customs in zwei Hallen: Die Equipe der Traditionalisten wie Lambretta und Vespa formierten sich vor der Bühne mittig zwischen den Clubs und Teilehändlern im ersten Saal, die jungen Wilden auf den Halfpipes der zweiten Halle mit ihren modifizierten Piaggio, Peugeot oder Yamaha-Scoots.

Reichlich Pokale heimsten beide Generationen ein, 43 Glasobjekte insgesamt gab es für die Klassik- und Automatik-Roller in zahlreichen Kategorien. Den Pokal für 'Best of Show' allerdings nur einmal: Der Russe Roman Timokhin nahm mit Freundin und Eigenbau 'Stalker' eine über 2400 km lange Reise auf sich, um am Ende und zu Recht mit der höchsten Ehre belohnt zu werden.

Anzeige

Über 1500 Besucher

Über 1500 Besucher ließen sich das Spektakel um die schönsten Scoots nicht entgehen, die Austeller kamen aus Belgien, Niederlande, Luxemburg, Frankreich, Österreich, Schweiz und ganz Deutschland angereist. Gegenseitiger Respekt bei allen stand ganz oben bei diesem internationalen Meeting.

Infos und Gewinnerliste: scootershow.de/customshow-2014

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote