Bilder vom Oldtimer-Bergrennen "Internationaler Südtiroler Bergpreis".

Internationaler Südtiroler Bergpreis 2017 Oldtimer-Bergrennen am 10. und 11. Juni

Am 10. und 11. Juni werden zum Internationalen Südtiroler Bergpreis wieder über 300 Teilnehmer erwartet. Die Rennen finden im Südtiroler Rosendorf Nals im Etschtal statt.

Tatort Nals im Etschtal, Südtirol. Pflichtveranstaltung für Oldtimer- und Bergrennen-Fans: 10. und 11. Juni 2017. Zwei Läufe, über 300 Teilnehmer und gepflegte Maschinen aus rund 100 Jahren Motorradgeschichte.

Am Samstag, den 10. Juni um 14 Uhr wird die Veranstaltung offiziell eröffnet. Neben Lokalmatadoren werden Teilnehmer aus Italien, England, Österreich, Deutschland und der Schweiz antreten. Den ersten Wertungslauf bestreiten die Piloten ab 14.15 bis 17 Uhr. Die Bergstrecke ist fünf Kilometer lang und führt von Nals nach Sirmian. Gestartet wird in verschiedenen Klassen, nach Baujahr und Leistung getrennt. Bis zu 14 Prozent Steigung müssen die Maschinen bewältigen, wobei sich die Fahrer und Fahrerinnen nicht von der tollen Aussicht ablenken lassen dürfen.

Anzeige

Sehenswerte Oldtimer, aussichtsreiche Strecke

Dass es vor allem fürs Publikum tolle Aussichten gibt, haben die 16 vorangegangenen Veranstaltungen bereits gezeigt, die mit sehenswerten Motorrädern bestückt waren, wie beispielsweise einer Harley Davidson JD 1200 von 1927, einer BMW R-57 aus dem Jahr 1928 und einer MV Agusta sowie Maschinen von Benelli, Gilera, NSU, DKW, Triumph, Norton, Yamaha oder Honda aus den vergangenen Jahrzehnten.

Samstagabend treffen sich Teilnehmer und Zuschauer dann im Vereinshaus Nals, zum Fachsimpeln bei Südtiroler Gaumenspezialitäten.

Am Sonntag, den 11. Juni geht es dann um 11 Uhr mit dem zweiten Wertungslauf los, der gegen 15 Uhr endet. Die Siegerehrung findet dann gegen 16 Uhr im Fahrerlager statt.

Weitere Informationen: Tourismusverein Nals, Rathausplatz 1/A, I-39010 Nals, Tel. +39 0471 678 619; E-mail: info@nals.info, www.nals.info

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote