12. Motorradgottesdienst am 4. September "Himmlisch-irdischer" Motorradgottesdienst in Kiel

Am Sonntag den 4. September 2011 ist es wieder einmal so weit: Der zwölfte Motorradgottesdienst in der Nikolaikirche in Kiel wird gefeiert. Tausende Biker werden erwartet und selbst Kiels Bürgermeister Peter Todeskino ist dort, um seine Grußworte an die Biker zu richten.

Foto:

Bereits um zehn Uhr beginnt die Veranstaltung. Die Biker stellen die Motorräder ab und werden gleich zu Beginn mit heißem Kaffee, belegten Brötchen und einer riesigen Pfanne Spiegeleier auf Speck begrüßt.

Um 13 Uhr soll sich die Gemeinde dann in der Kirche versammeln um zusammen mit Pastor Erich Faehling den Gottesdienst unter dem Motto „himmlisch – irdisch“ zu begehen. Unterstützt wird der Pastor in diesem Jahr von der Band First Child, die schon beim Husumer und beim Hamburger MOGO für Stimmung sorgten.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird ein großer Motorrad-Corso rund um den Westensee stattfinden. Der Start ist geplant für 14.15 Uhr. Anders als in den letzten Jahren ist das Ziel dieses Mal das TÜV Nord Gelände in der Segeberger Landstraße.

"Dort feiern wir das Abschlussfest des MOGO Tages in Kiel", so Bernd Lohmann, MOGO-Geschäftsführer und Organisationsleiter. Für diesen Teil der Veranstaltung hat er ein Programm zusammengestellt. NDR 1 Welle Nord Moderator Stefan Brasse begleitet das gemütliche Zusammensein. Die Motorradfahrer sollen den Sonntagnachmittag dann mit Würstchen, alkoholfreiem Bier, Kaffe und Musik ausklingen lassen.

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote