Messe Friedrichshafen, Motorradwelt Bodensee 2015 Gib Gummi: Motorradwelt Bodensee dreht zum Saisonbeginn am Gas

+++ UPDATE: Messe meldet für 2015 einen neuen Besucherrekord +++ Durchstarten mit neuen Modellen, rasanten Shows und jeder Menge Informationen rund ums Zweirad konnten Biker vom 23. bis 25. Januar 2015 auf der Motorradwelt Bodensee. Mehr als 250 Aussteller machten bereits vor Saisonstart Lust auf rasante Spritztouren.

Rund 42.000 Besucher, das sind 7,3 Prozent mehr als im Vorjahr, kamen vom 23. bis 25. Januar zur internationalen Motorradmesse und stimmten sich bei 281 Ausstellern auf die Bike-Saison 2015 ein. Wer es nicht nach Friedrichshafen geschafft hat oder noch ein paar Souvenirbilder sehen will, kann das hier im Video tun.

 Das Rahmenprogramm mit Sonderschauen, Test-Parcours, Stunt-Vorführungen und Showracing brachte die Reifen zum Glühen. In Fahrt kamen Besucher auch bei der neuen Sonderschau Isle of Man Tourist Trophy, die zurückblickt auf die mehr als 100 jährige Renngeschichte der Isle of Man, eines der gefährlichsten Motorradrennen der Welt.

Video-Impressionen von der Motorradwelt Bodensee 2015.
Anzeige
Foto: Messe Friedrichshafen

"Die Motorradwelt Bodensee ist seit mehr als 20 Jahren eine etablierte Größe in Süddeutschland und im internationalen Dreiländereck. Das liegt nicht zuletzt an der einzigartigen Kombination aus Produktschau mit den Neuheiten der kommenden Saison und dem spektakulären Rahmenprogramm, das zum Mitmachen und Mitfiebern einlädt", erklärte Klaus Wellmann, Geschäftsführer der Messe Friedrichshafen. Drei Tage lang verwandelte sich das Messegelände in ein Biker-Erlebnis und setzte unter anderem Motorräder, Roller, Quads, Trikes, Zubehör, Ersatzteile und Bekleidung in Szene. Für Fahrspaß sorgten die acht Test-Parcours, die Supermoto-Rennen sowie die Stunt-Shows mit den Szenestars Chris Pfeiffer und Chris Rid.

Anzeige
Foto: Messe Friedrichshafen

Enge Kurven, schmale Straßen und eine Menge Bodenwellen sind die begehrte Herausforderung beim gefährlichsten Motorradrennen der Welt. Bei der Sonderschau zur "Isle of Man Tourist Trophy" konnten die Zuschauer den Adrenalin-Kick des Wettbewerbs erleben. Im Foyer West waren Original-Maschinen ausgestellt; Impressionen, Informationen und Fakten lieferten einen Überblick über mehr als 100 Jahre Tourist Trophy.

Foto: Messe Friedrichshafen

Je ausgefallener desto besser – das galt für den vergrößerten Customizing-Bereich, der erstmals im Foyer Ost platziert war. Außergewöhnliche Umbauten, Spezialanfertigungen und auffällige Lackierungen standen im Fokus der neuen Area und wurden auf der Customizing-Bühne vorgestellt.

Foto: Messe Friedrichshafen

Ob Fahranfänger, Profi oder Einsteiger – auf acht Testparcours war für jeden Besucher etwas dabei. Der Fahrschulkurs ermöglichte es, auch ohne Führerschein einmal das Fahrerlebnis auf dem Bike zu spüren. Neuheiten, Elektro-Motorräder und Quads warteten darauf, auf Herz und Nieren getestet zu werden. Der Nachwuchs konnte sich aufs Kindermotorrad schwingen und erste Bike-Erfahrungen sammeln.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote