6 Bilder
Bike and Music Weekend in Geiselwind

Bike and Music in Geiselwind (1. bis 4. August 2013) Hier werden Burnouts ernstgenommen

Vom 1. bis 4. August bleibt in Geiselwind kein Auge trocken und kein Reifen unverraucht. Zum 18. Mal findet dort das Bike and Music Weekend statt.

Bei kaum einem Event wird wohl so viel Gummi in immer neuen Variationen verraucht wie beim Bike and Music Weekend in Geiselwind. Das Bike and Music Weekend in Geiselwind hat sich in 17 Jahren zu einem top Sommer-Event der Motorrad-, Custombike- und US-Car-Szene entwickelt. Ein komplettes Vier-Tage-Programm mit Dragster-Shows, Burnouts, Motorrad-Stunts, Live-Musik und Action rund um die Uhr garantierte bislang regelmäßig ein volles Haus.

Das Publikum kann auch mitmachen: Beim Burnout-Wettbewerb zum Beispiel, für den inzwischen verrückte Vehikel gebaut werden, bei der Bikeshow oder einfach beim spontanen Burnout auf der Showmeile. Dazu gibt es Probefahrten mit den aktuellen Modellen von Harley-Davidson und anderen Marken. „Wir organisieren diesen Event so, wie wir ihn haben wollten, wenn wir selbst auf eine Motorrad-Party gehen”, sagt  Thomas Voll, Buell- und V-Rod-Customizer und Chef von RRC Customizing. Nicht weniger als 15 Live-Bands werden 2013 auf der Außenbühne und in der Halle aufspielen. Vorn mit dabei sind in diesem Jahr die Schweizer Schwermetaller „Gotthard“, welche von „Crematory“ und „Justice“ unterstützt werden.

Die Party findet statt auf dem Autohof Strohofer, Scheinfelder Straße 15 in 96160 Geiselwind. Das All-Inclusive-Ticket kostet 33 Euro, Tagestickets gibt’s ab 5 Euro. Noch mehr Informationen gibt es unter www.bike-and-music-weekend.de.



Größere Kartenansicht

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote