Motorradtreffen in Varese, Italien Mit Vollgas für Claudio

Großauftrieb in Varese am nächsten Wochenende: Vom 10. bis 12. Juli lädt Hersteller MV Agusta gemeinsam mit der norditalienischen Stadt zum Motorradtreffen verschiedener Marken.

Foto: MV Agusta

Ihm gehörten einige der berühmtesten Marken Italiens: Claudio Castiglioni nannte in wechselnder Reihenfolge Aermacchi, Cagiva, Ducati, Husqvarna, Moto Morini und MV Agusta sein eigen. Der charismatische Firmenchef starb im August 2011, ist aber speziell bei den italienischen Motorradfahrern unvergessen. Bereits ein Jahr nach seinem Tod taten sich mehrere Motorradclubs spontan zu einer Erinnerungsfeier zusammen; inzwischen ist daraus eine Riesenparty namens „Gli amici di Claudio“ (auf deutsch: „Die Freunde von Claudio“) geworden, die in Castiglionis Heimatstadt Varese und dort vor allem im Vorort Schiranna stattfindet, wo sich heute das MV Agusta-Werk befindet. Aktueller Termin: 10. bis 12. Juli 2015.

Zum Programm auf dem Werksgelände gehört eine einzigartige Ausstellung von Serien- und Rennsportmotorrädern aller Marken, die Castiglion im Lauf der Zeit besaß. Ergänzt wird der Rückblick durch eine Fotoausstellung, die Geschichte und Entwicklung des Motorradwerks in Schiranna von 1952 bis heute zeigt. Vor Ort sind außerdem die aktuellen MV Agusta-Superbike- und Supersport-Rennteams sowie Rennfahrer aus der Aermacchi-, Cagiva-, und Husqvarna-Zeit. Auch Mercedes-AMG, seit letztem Jahr mit 25 Prozent an MV Agusta beteiligt, stellt seine Renner aus, vom legendären 300 SEL „Rote Sau“ bis zum aktuellen C 63 DTM.

Anzeige
Foto: MV Agusta

MV Agusta Turismo Veloce gewinnen

Mehrere Motorradtouren sorgen für aktive Unterhaltung, eine davon führt ins MV-Museum im nahen Cascina Costa, wo die Marke ursprünglich ihren Sitz hatte (Start am 11. Juli um 10 Uhr in Schiranna). Die abendliche Unterhaltung übernehmen Rock-, Blues- und Jazzmusiker. Da MV Agusta schon immer etwas anders war als andere Motorradmarken, bittet der Hersteller zum Abschluss (12. Juli, 17 Uhr) nicht etwa zum üblichen Motorrad-Korso, sondern zu einer „Sgasata“ – was so viel bedeutet wie „Vollgas“– zu Ehren von Claudio Castiglioni.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei, zu gewinnen gibt es auch etwas: Hauptpreis bei einer Tombola zugunsten des Kinderkrankenhauses in Varese ist eine brandneue MV Agusta Turismo Veloce. Mehr Infos zum Treffen unter www.mvagusta.com/de

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote