Im September 1988 fand das erste Werner-Rennen auf dem Flugplatz Hartenholm statt.

Neuauflage Werner-Rennen 2018 Goile Party reloaded

30 Jahre danach - Werner und Holgi wollen es noch einmal tun: 2018 soll eine Neuauflage des legendären Werner-Rennens stattfinden. Hier seht ihr Archiv-Bilder von 1988.

200.000 Besucher, Tankwagen voller Flens-Pils, Wurstblinker dazu und der Verlierer wurde mit Katzenscheiße beworfen – 1988 schrieb das Werner-Rennen von Hartenholm Zeit-Geschichte. Dass es nach wenigen Sekunden schon vorbei war und Brösel alias Rötger Feldmann seinen von vier Horex-Motoren getriebenen „Red Porsche Killer“ gar nicht erst auf Touren brachte, weil er sich beim Start verschaltet hatte, geschenkt. Es war ne goile Party – und Holgi in seinem roten 911er „war gedopt.“

Anzeige

"Unterschrieben ist noch nichts"

Den Porsche hat Holger Henze immer noch. Mittlerweile trägt der rote Elfer ein H-Kennzeichen - und Henze einen grauen Vollbart. Auch der pinkfarbene „Red Porsche Killer“ ist noch da, und so haben – vielleicht waren wieder ein paar Flens im Spiel – die beiden Kontrahenten von damals eine Neuauflage für 2018 verabredet.

„Unterschrieben ist noch nichts“, meldeten die Kieler Nachrichten dazu. Aber der Plan steht: Nächstes Jahr soll es zum 30-jährigen Jubiläum eine Neuauflage der goilen Party geben. Na dann, fangt schon mal an, Katzenscheiße zu sammeln.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote