25 Bilder
Marken-Embleme beim 3. Oettinger Motorrad-Oldtimer-Frühschoppen.

6. Oldtimer-Motorrad-Frühschoppen in Oettingen (21. Juli 2013) Umsonst und draußen

Der Oettinger NSU-Sammler Harald Janu stellt zum sechsten Mal einen Oldtimer-Motorrad-Frühschoppen auf die Beine. Die fröhlich-bunte Veranstaltung steigt am 21. Juli 2013 von 9 bis 17 Uhr.

Die sechste Auflage des Oldtimer-Motorrad-Frühschoppen in Oettingen am 21. Juli 2013 setzt auf bewährte Rezepte, um Motorradfans jeden Alters (gemeint sind hier Fahrer und Fahrzeuge) einen entspannten Tag mit vielen Besonderheiten anzubieten. Oberstes Gebot: Freier Eintritt, faire Preise an den Verzehrständen.

Natürlich wird Harald Janu einige Schätze aus seiner NSU-Privatsammlung zeigen - Sportmax, Post-Quickly, OSL? Man wird sehen. Wer mit einem Motorrad-Schätzchen vor Baujahr 1983 anreist, bekommt ein Erinnerungsgeschenk. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter steht, notfalls eben unter Zeltdächern.

Um das Treffen für Besucher so preiswert zu gestalten, sind viele Unterstützer aus der Umgebung mit im Boot und vor Ort mit Ständen vertreten. Der Veranstaltungsflyer nennt Oettinger Bier, das Weinhaus Dantonello, Auto Bauer aus Wassertrüdingen, Hot Paint aus Mönchsgeddingen, Schweigert Reifen, Der kleine Biergarten am Flussfreibad, Theo Däschlein Gespannbau und Zweiradtechnik aus Bechhofen, Martin Schnabels Total-Tankstelle in Oettingen, den Fahrzeug-Sachverständigen Klaus Tischler, NSU-Motzke aus Eichenzell-Büchenberg, Motorradstarter aus Buxheim, den Enduro Park Hechlingen und, last but not least, Harald Janus eigenes LVM-Versicherungsbüro.

Anzeige
Foto: Fuchs
Marken-Embleme beim 3. Oettinger Motorrad-Oldtimer-Frühschoppen.
Marken-Embleme beim 3. Oettinger Motorrad-Oldtimer-Frühschoppen.

Besonderen Wert legt Harald Janu in seiner Einladung darauf, die Bezeichnung NSU, die "von unserer Presse derzeit ausschließlich für den rechten Terror verwendet wird", wieder mit ihrer ersten Bedeutung ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Deshalb werden auf dem Frühschoppen keinerlei Uniformen und Abzeichen aus dem Dritten Reich geduldet. NSU stehe schließlich für die weltgrößte Motorradmarke der 1950er-Jahre und für Fahrzeugbau bis in die Neuzeit. Und er schließt: "Schade, dass man so etwas überhaupt erklären muss."



Größere Kartenansicht
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel