Oldtimer-Motorrad-Treffen in Freudenberg (10./11. September 2016) Historischer Motorradsport

Im Zeichen des historischen Motorradsports findet am 10./11. September 2016 das Siegerländer Oldtimer-Motorrad-Treffen am und im Technikmuseum Freudenberg statt. Bereits zum achten Mal treffen sich hier alte und selten gewordene Zweiräder aller Art.

Foto: Technikmuseum Freudenberg

Hauptsache es knattert, riecht und qualmt. Marken von A wie Adler bis Z wie Zündapp versammeln sich am 10. und 11. September 2016 im nordrhein-westfälischen Freudenberg. Parallel zum Treffen ist im Technikmuseum eine Ausstellung von Rennmotorrad-Gespannen vorgesehen, darunter das BMW-Weltmeistergespann von Walter Schneider. Dieses und weitere historisch bedeutende Fahrzeuge werden eigens aus der Sammlung von Rudolf Bald von Erndtebrück nach Freudenberg umgezogen.

1958 und 1959 gewannen Walter Schneider und sein Beifahrer Hans Strauß zunächst als Privatfahrer, später als BMW-Werksfahrer, die Gespann-Weltmeisterschaft. Wie die beiden auf internationalen Rennstrecken wie der Isle of Man, in Colmar Berg und auf dem Sachsenring ihre Mitstreiter links liegen ließen, können Besucher ausführlich in der Sonderausstellung rund um Walter Schneider erfahren.

Um den Kontrast von damaliger Technik zu aktuellen Renngespannen zu verdeutlichen, wird ebenfalls das Gespann des Deutschen Meisters von 2014 in Freudenberg zu sehen sein. 

Das Treffen historischer Motorräder am Technikmuseum Freudenberg steht zwar erst am 10. und 11. September an. Wer sich aber jetzt schon einen kleinen Vorgeschmack gönnen mag, kann dies in der neu aufgebauten Motorrad-Dauerausstellung in der großen Museumshalle tun. Das Museum ist täglich außer sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

www.technikmuseum-freudenberg.org

Anzeige

Lage des Technikmuseums Freudenberg

Das Technikmuseum Freudenberg liegt etwa 10 Kilometer westlich von Siegen (NRW) zwischen der Bundesautobahn A45 und der Grenze zu Rheinland-Pfalz.


Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote