21 Bilder
Impressionen vom Red Bull Vogelfrei 2015.

Red Bull Vogelfrei 2015 Macht Zwickau zum Moped-Mekka

Red Bull rief zum 4. Juli wieder Simson-Liebhaber auf, sich zum Vogelfrei-Event in Zwickau zu versammeln. 300 Stück waren es an der Zahl, die die Stadt zum Moped-Mekka machten.

Ob es Sandro Cortese, Jonas Folger und Florian Alt als Traningseinlage sahen für den Sachsenring-GP? Sie nahmen jedenfalls teil, am Wettbewerb „Durchschnittsgeschwindigkeit“, der auf 70 Kilometern vom Zwickauer Kornmarkt zum Sachsenring und zurück.

Am Ende gewann kein Profi, sondern Lukas Müller aus Chemnitz, der die Durchschnittsgeschwindigkeit aller Teilnehmer mit seiner Schwalbe nur um 0,21 km/h verfehlte. Das hieß für ihn: Freier Eintritt zum MotoGP am Sachsenring und Zutritt zum Red Bull Rooftop. "Ich freue mich, dass ich mit der ein oder anderen Pause im Schatten am Ende doch die Nase vorne hatte", so der glückliche Gewinner.

Den Kreativitätspreis räumte Clemens Gosch aus Elsterau mit seinem 80er-Outfit ab, der sich noch auf einen Überraschungs-Musik-Event von Red Bull freuen kann. Eine Contour Action-Cam gab’s für beide noch als handfesten Gewinn.

Anzeige

Insgesamt standen den 300 Simson-Fahrern beim Red Bull Vogelfrei sechs Wertungsprüfungen bevor. Allerdings nicht so klassisch, wie wir es von vielen Rallyes kennen, sondern mit Historik-Check, Berg hoch schieben, Foto-Challenge und Technikprüfung auf dem Sachsenring.

Enduro-Spezialist Eddi Hübner aus Lunzenau fasst den Event so zusammen: „Ein fröhlicher Tross mit 300 Simson-Mopeds, vielen bunten Kostümen und kreativen Ideen – das macht Red Bull Vogelfrei zu einem wirklich besonderen Event.“

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote