41 Bilder
Bilder vom Red Bull Vogelfrei 2016.

Red Bull Vogelfrei 2016 Simson-Rallye für verrückte Vögel

Red Bull Vogelfrei 2016 - die abgefahrene Moped-Ausfahrt für Simson-Fans fand am 9. Juli 2016 statt. Der Startschuss fiel in Zwickau.

Am 9. Juli ab 14 Uhr war es wieder so weit: Schwalbe, Spatz, Star, Sperber und Habicht machten Straßen statt Luftraum zwischen Zwickau und dem Sachsenring unsicher. Red Bull Vogelfrei lud dieses Jahr zum dritten Mal zu dieser verrückten Moped-Ausfahrt, bei der auch wieder die schrägsten Vögel der Nation gekürt wurden.

Als Teilnehmer galt es bei der 65 Kilometer langen Simson-Rallye sechs Wertungsprüfungen zu bestehen. Eine fachkkompetente Jury war mit Stefan Bradl, Jonas Folger und Sandro Cortese freilich vor Ort.

Die Kreativitätswertung gewann Thomas Apitz mit edlem Frack und Zylinder-Helm auf weißer Schwalbe. Eine weitere von drei Kategorien war der Motorblock-Weitwurf, den Philipp Schwabe für sich entschied. Und Denny Grundmann fuhr mit einer Abweichung von 0,06 km/h dem Tempodurchschnitt aller Teilnehmer am nächsten. Der lag bei 15,38 km/h. Das kommende Wochenende wird Denny aber ganz andere Durchschnittsgeschwindigkeiten mitbekommen, er gewann nämlich den Hauptpreis - zwei Rooftop-Tisckets für den MotoGP auf dem Sachsenring.

Anzeige

1985 oder älter, 50ccm, 4 kW

Insgesamt schwärmten 402 schräge Vögel auf ihren Simson-Mopeds aus, um sich auf der 65 Kilometer langen Rundfahrt zu beweisen: Es gab eine Geschicklichkeitsprüfung, eine Fitnessprüfungen (15 Prozent Steigung = Moped schieben), Technikprüfung auf dem Sachsenring. „Noch nie waren so viele bunte Vögel bei Red Bull Vogelfrei angetreten. Die Stimmung war den ganzen Tag über ausgelassen und es ist jedes Jahr wieder toll, in Zwickau dabei zu sein“, so Stefan Bradl.

Alle passionierten Liebhaber der legendäreren Simson-Zweiräder konnten beim Red Bull 2016 Vogelfrei ihr Geschick und Fahrgefühl unter Beweis stellen. Für die Teilnehmer gilt jedes Jahr: "Zugelassen sind alle Modelle der Simson-Vogel-Serie, Baujahr 1985 oder älter. Außerdem muss das Zweirad den Anforderungen der Straßenverkehrsordnung genügen und als Kleinkraftrad, Moped oder Mofa (EG Klasse L1e) zugelassen sein. Der maximal erlaubte Hubraum liegt bei 50ccm, die Grenze für die Höchstleistung bei 4 kW."

Anzeige

Hier die Bilder vom letzten Jahr

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote