Rückblick ADAC Sachsenring Classic (10. bis 12. Juni 2016) "Über 30.400 Besucher"

Von 10. bis 12. Juni 2016 fand auf dem Sachsenring zum dritten Mal die ADAC Sachsenring Classic statt.

Foto: Künstle

[Pressemitteilung] Über 30.400 Besucher zog es am vergangenen Wochenende zur dritten Auflage der ADAC Sachsenring Classic an den Sachsenring. Die Rennfans erlebten ein einzigartiges Motorsportspektakel mit über 600 Teilnehmern in 22 verschiedenen Klassen.

Highlight der Veranstaltung war sicherlich der Auftritt der World GP Bike Legenden u. a. mit Jim Redman, Phil Read, Wayne Gardner und Freddie Spencer. Aber auch die über 50 DDR Tourenwagen, historische BMW-Solomaschinen und Gespanne, MZ-RE Rennmaschinen und die Fahrzeuge des Tourenwagen Revivals ließen die Herzen der Motorsportfans höher schlagen.

Ein offenes Fahrerlager, moderate Eintrittspreise, Motorsportaktion von früh bis abends, ehemalige Weltmeister zum Anfassen, Interviewrunden und Autogrammstunden, offene Boxen, Streckencamping und der Sachsenringkorso waren der Garant für diesen Erfolg. Letztgenannter zog am Samstagabend übrigens mehrere tausend Besucher auf den Altmarkt in Hohenstein-Ernstthal.
Unter den zahlreichen Besuchern waren diesmal auch ca. 1.000 Schüler/innen, welche der veranstaltende ADAC Sachsen zum ersten Tag der Schulen eingeladen hatte.

Die Veranstaltung hat erneut eindrucksvoll das reibungslose Zusammenwirken aller beteiligten Partner vor Ort gezeigt. Das Fahrsicherheitszentrum am Sachsenring, der Zweckverband am Sachsenring, die SRM und der ADAC Sachsen haben für die anstehende MotoGP Vertragsverlängerung ein starkes Signal gesetzt, dass die Region auch in Zukunft gerüstet ist, die größte Motorsportveranstaltung Deutschlands am Sachsenring durchzuführen."

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel