47 Bilder
Rückblick Hockenheim Classics 2009.

Rückblick Hockenheim Classics Ganz großes Kino

Der badische Boden bebte: Rennatmosphäre vergangener Tage lag vom 26. bis 27. September bei den 32. Hockenheim Classics in der Luft.

Mehr als 450 historische Rennmotorräder und Seitenwagen-Renngespanne gingen an den Start. Die Liebhaber klassischer Fahrzeuge kamen auf den geöffneten Tribünen des Grand-Prix-Kurses voll auf ihre Kosten; zeigten doch die zahlreichen Fahrer und Beiwagenbesatzungen („Schmiermaxe“) wieder einmal akrobatische Kurventechniken und spannende Rennen, alles mit Zeitnahme und Siegerehrung. Da schenkten sich so manche Piloten nichts, lieferten sich packende Zweikämpfe. Die Läufe des Veteranen Fahrzeug Verbandes zählen dabei sogar zur Deutschen Historischen Motorradmeisterschaft 2009. Am Sonntag schließlich steuerten mehr als 300 Motorrad- und Oldtimer-„Zielfahrer“ aus der Region den Hockenheimring an. Gegen Mittag drehten sie einige Runden um den Kurs. Eindrucksvolle Präsentationsläufe auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg rundeten die vom Badischen Motorsport Club e.V. toll organisierte Veranstaltung ab.
Anzeige
Für Veteranenfreunde das Salz in der Suppe, die wunderschönen Maschinen bekannter Marken aus nächster Nähe zu erleben: BMW, Horex, Kreidler, AJS, Gilera, Honda, MV Agusta, Norton und viele andere. Die liebevoll restaurierten Fahrzeuge und teils einzigartigen Museumsstücke waren nicht nur artgerecht bewegt auf der Strecke zu erleben, sondern auch bei der großen Ausstellung in den Boxen einem näheren Blick zu unterziehen. Ergebnisse und weitere Infos unter www.hockenheim-classics.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote