Salzsee-Rennen von Matchless und Brough Superior Rekordjagd auf Lake Bonneville

Die britischen Traditionsmarken Matchless und Brough Superior arbeiten nach mehr als sechzig Jahren wieder zusammen. Zum Auftakt der neuen Ära veranstalten sie Ende August 2013 Rennen auf dem Lake Bonneville.

Foto: Hersteller

Vom 25. – 28. August wollen die beiden Café-Racer-Legenden Matchless und Brough Superior zehn Geschwindigkeitsrekorde der 750 und 1350 Kubik-Klasse brechen. Geleitet wird das Projekt von Brough Superior CEO Mark Upham persönlich. Brough Superiors ehemaliger Motorenlieferant Matchless tritt dabei als einer der Hauptsponsoren auf.

Als Rennstrecke und Kulisse dient der ausgetrocknete Lake Bonneville, ein ehemaliger Salzsee. Dieser wurde bereits von zahlreichen Auto- wie Motorradherstellern zu Tests genutzt. Unter anderem von Triumph, deren Bonneville in den 1950ern mehrere Geschwindigkeitsrekorde auf dem See aufstellte.

Die Zusammenarbeit von Matchless und Brough Superior geht weit zurück: Brough Superior ließ sich von Matchless ab 1935 mit Motoren beliefern, unter anderem die Zweizylinder Matchless 1000cc OHV und SV.  1940 brachte der Zweite Weltkrieg für Brough Superior einen Produktionsstopp mit sich, von dem sich die Marke nie erholte. Nun wollen Brough Superior und Matchless an die erfolgreiche Zusammenarbeit anschließen, die Brough Superior einst den Titel „Rolls-Royce of Motorcycles“ eingebracht hatte.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote