Bilder von den Stuttgarter Mofarennen bei Weitmanns Waldhaus.

Stuttgarter Mofarennen 2017

2 x 2-Stunden Rennen

Am 24. Juni 2017 findet das 3. Stuttgarter Mofarennen statt. Über 100 Fahrer starten in zwei Klassen beim Waldgasthaus Krummbachtal, Gerlingen.

Erst schien es nur eine Spinnerei, eine witzige Idee zu sein, dann wurde Ernst daraus: Ernst, der viel Spaß macht: das Stuttgarter Mofarennen. Im Sommer 2015 wurde das erste 2 x 2 Stunden-Mofarennen beim SV Heslach und Weitmanns Waldhaus in Stuttgart ausgetragen. Zu dem Zeitpunkt war noch nicht klar, dass es eine weitere Veranstaltung geben wird. Am 24. Juni 2017 geht das Stuttgarter Mofarennen nun schon in die dritte Runde. Dieses Jahr haben sich über 100 Starter angemeldet.

Anzeige
Foto: Stuttgarter Mofarennen
Am 24. Juni 2017 geht es für das Stuttgarter Mofarennen in die dritte Runde.
Am 24. Juni 2017 geht es für das Stuttgarter Mofarennen in die dritte Runde.

Passend dazu ändert sich der Austragungsort: Dieses Jahr findet das Stuttgarter Mofarennen beim Waldgasthaus Krummbachtal statt, sozusagen einen Steinwurf von der alten Solitude-Rennstrecke entfernt, deren Teilabschnitt zumindest einige von euch vom Glemseck 101 kennen.

32 Teams gehen an den Start, getrennt nach zwei Klassen - Original und Tuning. In der Tuning-Klasse starten zehn Teams, in der Original-Klasse sind es 22. Es gilt laut Veranstalter: „Ein Mofa, ein bis maximal fünf Fahrer/innen bei einem 2 x 1 Stunden-Rennen. Das heißt eine Stunde Original, dann eine Stunde Tuning, wieder eine Stunde Original und nochmal eine Stunde Tuning.“ Für die Zuschauer gibt's so das 2 x 2-Rennen.

Foto: Stuttgarter Mofarennen
Orga-Team des Stuttgarter Mofarennen sowie Hofbräu Bierkönigin und -Prinzessin (v.l.n.r.): Thomas Armleder, Bernhard Holz, Stefan Lendl und Michael Stümpflen.
Orga-Team des Stuttgarter Mofarennen sowie Hofbräu Bierkönigin und -Prinzessin (v.l.n.r.): Thomas Armleder, Bernhard Holz, Stefan Lendl und Michael Stümpflen.

Feldwegheizer, MC Kolbenfresser, Spätzle Power – die Teams setzen sich aus Freunden und/oder Kollegen zusammen und ziehen am Gashahn von Zündapp, Hercules und Co.

Bereits am Freitag geht es los mit der Papierabnahme und dem freien Training. Samstag geht’s um 8.30 Uhr zur technischen Abnahme, es folgen Trainingsrunden, Qualifyings und die obligatorische Fahrerbesprechung, bevor dann um 12:45 der Startschuss fürs erste Rennen gegeben wird. Die Siegerehrung ist für 18.15 Uhr geplant, danach ist feiern angesagt.

Reglement, Streckenführung, detaillierter Zeitplan und das komplette Starterfeld könnt ihr bei den Mofa-Freunden Stuttgart unter http://mofarennen-stuttgart.de/ einsehen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote