Ansprechverhalten (20 P.): Wenn ein Motor zu ruppig ans Gas geht, können ungewollte Wheelies die Folge sein.

Ansprechverhalten So testet MOTORRAD: Ansprechverhalten

Während der Test-Runde, auf dem Top-Test-Parcours und mit der 1000 Punkte-Wertung nimmt MOTORRAD jede einzelne Maschine genau unter die Lupe. Natürlich auch das Ansprechverhalten des Motors.

Foto: Archiv
Geht der Motor zu ruppig ans Gas sind ungewollte Wheelies möglich.
Geht der Motor zu ruppig ans Gas sind ungewollte Wheelies möglich.

Fahrspaß entsteht durch Power, Schub, Dynamik, ein echter Spaßkiller kann jedoch das Ansprechverhalten sein. Mancher Motor macht partout nicht das, was man ihm sagt. Er gehorcht nicht direkt auf Gasbefehle, bleibt mitunter mal weg oder schiebt bei geschlossenem Gasgriff noch nach. Ein derartiges Fehlverhalten ist im Alltag wenig lustig, kann im schlimmsten Fall ein echtes K.-o.- Kriterium darstellen. Vor allem in der Anfangsphase der Einspritzanlagen gab es reichlich Probleme mit der Abstimmung. Die wurden zwischenzeitlich zwar behoben, doch nun bereitet der aktuelle Übergang zu den Ride-by-Wire-Systemen mit elektronisch geregelter Drosselklappe manchem Hersteller ernste Schwierigkeiten. Die äußerst komplexen Motorsteuerungen erfordern viel Know-how und einen hohen Entwicklungsaufwand.

Anzeige
Foto: jkuenstle.de
Abstimmungsergebnis: Wie reagiert ein Motor auf den Dreh am Gasgriff?
Abstimmungsergebnis: Wie reagiert ein Motor auf den Dreh am Gasgriff?

Positive Beispiele für wirklich fein am Gas hängende Motoren sind die großen Triumph-Dreizylinder in der aktuellen Speed Triple, die sich 18 von 20 zu vergebenden Punkten verdienen. Auf der anderen Seite der Skala hakt es derzeit besonders bei der neuen MV Agusta F3, die für ihr nicht ausgereiftes Motormanagement mit mageren acht Punkten abgestraft wurde. Das Ansprechverhalten sollte man nicht mit dem Lastwechselverhalten vermengen, bei dem es um Spiel im Antriebsstrang und die Reaktion beim Übergang vom Schiebebetrieb zum Lasteinsatz geht.

Übrigens: Ein probates Mittel, das Ansprechverhalten zu testen, ist Wheelie-Fahren. Das Jonglieren auf dem Hinterrad fällt schwer, wenn der Motor verzögert auf Gasbefehle reagiert. Falls also mal jemand die MOTORRAD-Tester beim Wheelie-Fahren erwischt: Wir machen es rein dienstlich – selbstredend.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote