Garantie (30 P.): Kurz gesagt bekommt ein Motorrad mehr Punkte, je länger die Garantie besteht.

Garantie So testet MOTORRAD: Garantie

Während der Test-Runde, auf dem Top-Test-Parcours und mit der 1000 Punkte-Wertung nimmt MOTORRAD jede einzelne Maschine genau unter die Lupe. Auch die Garantie fließt in die Bewertung ein: Für eine dreijährige Garantiezeit gibt es natürlich mehr Punkte als für eine zweijährige.

Foto: Bilski
Garantie (30 P.): Kurz gesagt bekommt ein Motorrad mehr Punkte, je länger die Garantie besteht.
Garantie (30 P.): Kurz gesagt bekommt ein Motorrad mehr Punkte, je länger die Garantie besteht.

Die meisten Hersteller beschränken ihre Leistungen auf eine allgemein übliche zweijährige Garantie. Darüber hinausgehende Leistungen sind Kulanzsache, auf die der Kunde keinen rechtlich abgesicherten Anspruch hat. Gewährleistung bedeutet, dass der Händler, nicht der Hersteller, für das Produkt geradestehen muss und dass die Beweislast im Schadensfall nach sechs Monaten auf den Kunden übergeht.

Für eine Garantiedauer zwischen 3 und 5 Jahren gibt es 20 Punkte. 15 Punkte gibt es für eine zweijährige Garantiezeit. Jedoch können durch Zusatzleistungen einige Bonuspunkte verdient werden. BMW bietet etwa von Haus aus eine Mobilitätsgarantie. Eine schöne Sache: Verweigert die neue Maschine auf der ersten Urlaubstour aufgrund technischer Gebrechen den Dienst, darf der Kunde sich über Leistungen wie Transport zur Werkstatt, Ersatzmaschine oder sogar Übernahme von Hotelkosten freuen. MOTORRAD honoriert das bei zweijähriger Gültigkeit mit fünf Punkten, bei einjähriger Dauer mit zwei Punkten. Die Honda VFR 1200 F belegt in dieser Kategorie mit 25 Punkten einen Spitzenplatz, während die Victory Hammer S nur 10 Punkte bekommt.

 

> Top-Test der Honda VFR 1200 F in MRD 01/2010

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel