Schaltung (20 P.): Wir testen auch, ob die Gänge sauber einrasten oder sich nur mit Kraft und lautstark einlegen lassen; auch das leichte Finden des Leerlaufs wird beachtet.

Schaltung So testet MOTORRAD: Schaltung

Während der Test-Runde, auf dem Top-Test-Parcours und mit der 1000 Punkte-Wertung nimmt MOTORRAD jede einzelne Maschine genau unter die Lupe und testet unter anderem, wie leicht und präzise sich das Getriebe schalten lässt.

Foto: Gargolov
Schaltung (20 P.): Wir testen auch, ob die Gänge sauber einrasten oder sich nur mit Kraft und lautstark einlegen lassen; auch das leichte Finden des Leerlaufs wird beachtet.
Schaltung (20 P.): Wir testen auch, ob die Gänge sauber einrasten oder sich nur mit Kraft und lautstark einlegen lassen; auch das leichte Finden des Leerlaufs wird beachtet.

Klong - das laute Krachen beim Einlegen des ersten Gangs nervt. Besser ist, wenn sich Gänge exakt, leise und geschmeidig einlegen und wechseln lassen. Dazu gehören Schaltwege, geringe Bedienungskräfte und eine saubere Arretierung der Gänge. Sehr unangenehm ist es hingegen, wenn Gänge herausspringen oder man dazwischen im Leerlauf landet. Komplizierte Schaltgestänge mit vielen Hebeln, Stangen und Gelenken sind meist wenig hilfreich. Schaltung und Kupplung sind zwar getrennte Kriterien der 1000-Punkte-Wertung, hängen aber doch funktionell irgendwie zusammen.

Anzeige

Ohne eine sauber trennende Kupplung wird die Schaltung nicht flutschen. Eine fummelige Angelegenheit kann auch die Leerlaufsuche beim Zwischenstopp werden. Einige Hersteller - Kawasaki und Victory - wenden aus diesem Grund einen ganz speziellen Trick an: Bei ihren Maschinen kann man durch eine Freilaufsperre im Getriebe im Stand nicht in den Zweiten hochschalten, findet daher aus dem ersten Gang heraus immer zuverlässig den Leerlauf. 20 Punkte sind in diesem Kriterium maximal zu vergeben. Mäßige Bewertungen bekommen beispielsweise die Getriebe vieler BMW K-Modelle mit neun Punkten, noch schlechter funktionieren viele Harley- oder Buell-Schaltungen. Die besten konventionellen Getriebe wie das der Kawasaki Ninja ZX-6R wurden mit 18 Punkten belohnt. Da Maschinen mit Automatikgetriebe keine Kupplung besitzen, wertet MOTORRAD die beiden Kriterien Schaltung/Kupplung hier gemeinsam. Eine Honda VFR 1200 mit DCT-Doppelkupplungsgetriebe verdient sich dank der einfachen Bedienung und guter Funktion hier 28 von 30 möglichen Punkten - viel besser geht es kaum noch.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote