Gepäckunterbringung (10 P.) Zuladung (10 P.): Auf Cruisern lässt sich Gepäck besonders schlecht unterbringen. Meist erhalten sie in dieser Kategorie nicht viele Punkte.

Gepäckunterbringung/Zuladung So testet MOTORRAD: Gepäckunterbringung/Zuladung

Während der Test-Runde, auf dem Top-Test-Parcours und mit der 1000 Punkte-Wertung nimmt MOTORRAD jede einzelne Maschine genau unter die Lupe und testet auch, ob sich Gepäck gut unterbringen lässt.

Foto: Archiv
Gepäckunterbringung (10 P.) Zuladung (10 P.): Auf Cruisern lässt sich Gepäck besonders schlecht unterbringen. Meist erhalten sie in dieser Kategorie nicht viele Punkte.
Gepäckunterbringung (10 P.) Zuladung (10 P.): Auf Cruisern lässt sich Gepäck besonders schlecht unterbringen. Meist erhalten sie in dieser Kategorie nicht viele Punkte.

Über die Beladung seiner Urlaubsmaschine macht sich kaum jemand Gedanken. Dabei wäre ein Blick auf das im Fahrzeugschein vermerkte zulässige Gesamtgewicht ratsam. Selbst mancher gestandene Tourer lässt nur 170 Kilogramm Zuladung zu, und die sind mit zwei Passagieren und ein bisschen Gepäck schnell erreicht. Volle Punktzahl gibt es in diesem Kriterium erst ab 230 Kilogramm für Zweisitzer, bei einsitzigen Sportlern ab 155 Kilogramm. Den Negativrekord hielt bisher die MV Agusta Brutale mit zwei Punkten für 158 Kilogramm. Die Hyosung unterbietet ihn mit 148 Kilogramm und wird dafür mit null Punkten abgestraft. Da muss vor der Mitnahme einer Sozia die unschickliche Gewichtsfrage gestellt werden. Für die Gepäckunterbringung und Zuladung gibt es jeweils maximal 10 Punkte.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel