Kurztest: Suzuki VS 400 Intruder

Achtung

Es gibt Motorräder, die werden in Europa nicht offiziell angeboten. Eins davon heißt Suzuki VS 400.

MOTORRAD-Markt - Eldorado für Jäger, Sammler und Neugierige. Kleinanzeigen ohne Ende. Und immer wieder diese verlockenden Angebote der Grauimporteure: »Supergünstig, nur soundsoviel Mark für eine Hideldüd XYZ.« Mitunter Maschinen, von denen man nie gehört hat. Vor allem 400er - in Japan wegen schikanöser Führerscheinbedingungen vielverlangt, hierzulande kaum beachtet. Eine davon die Suzuki VS 400 GL Intruder. Für 9990 Mark bei Jan´s Motorradshop in Emlichheim zu haben.
Wir waren neugierig, bestellten den 33-PS-Chopper, um feststellen zu müssen, daß es gute Gründe gibt, warum er nicht offiziell von Suzuki Deutschland importiert wird: Der Hubraumzwerg vermittelt in etwa so viel Spaß wie ein elektrisch betriebenes Küchengerät. Erfüllt seine Funktion - damit hat sich´s.
Von wegen Chopperfeeling: Bei artgerechter, niedertouriger Fahrweise, läuft man auf diesem Bike Gefahr, in Narkose zu fallen. Um dem V2-Motor so etwas wie Temperament zu entlocken, muß er regelrecht ausgewrungen werden: Gasgriff auf Anschlag, Schalthebel im Dauereinsatz. Laut Prüfstandsbericht entwickelt das schwachbrüstige Kerlchen seine Spitzenleistung bei hektischen 8300 Umdrehungen. In derart hohen Regionen vibriert und kreischt die Suzuki jedoch schaudererregend.
Mögen sich unbedarfte Renommisten darüber freuen, daß die VS 400 um kein Haar anders aussieht als eine VS 600 oder 800, wissen Realisten, die mit den Traditionen des Intruder-Clans vertraut sind, um den großen Nachteil dieser Ebenbürtigkeit: Ein Fahrwerk zum Davonlaufen - instabiler als die derzeitige Wirtschaftslage. Keine Bodenwelle, die das Vehikel nicht ins Schlingern brächte, keine schärfere Kurve, in der das Trumm von Fußrastenträger nicht bedrohlich aufsetzen würde. Auf einer Intruder die richtige Linie zu treffen hat sehr viel mit Glück zu tun. Selbst wenn´s stumpf geradeaus geht, reicht ab 100 km/h die geringste Anregung - und sei es nur ein Windhauch - aus, die Suzuki aus der Spur zu bringen.
So richtig lustig ist das alles nicht, und für knapp 10000 Mark kann man gewiß mehr Spaß haben. Viel mehr Chopper gibt´s für dieses Geld allerdings nicht.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote