Lenkverhalten (40 P.): MOTORRAD testet auch, ob sich Bike leicht lenken lässt oder ob viel Kraft aufgewendet werden muss.

Lenkverhalten So testet MOTORRAD: Lenkverhalten

Während der Test-Runde, auf dem Top-Test-Parcours und mit der 1000 Punkte-Wertung nimmt MOTORRAD jede einzelne Maschine genau unter die Lupe. Ermittelt wird auch, wie leicht oder schwer sich ein Motorrad lenken lässt und wie präzise es auf der eingeschlagenen Linie bleibt.

Foto: Bilski

Wenn in der Redaktion vom „Tiefgaragentest“ die Rede ist, weiß jeder gleich, was gemeint ist. Es klingt möglicherweise ein wenig lächerlich, hat aber durchaus einen seriösen Hintergrund: Bei der engen, verwinkelten Ausfahrt von der MOTORRAD-Werkstatt im zweiten Untergeschoss bis zum Rolltor gewinnt man bereits einen ersten Eindruck, wie leicht und präzise sich ein Motorrad lenken lässt. Da gibt es viele Maschinen, die zirkeln praktisch von alleine um Pfeiler und sonstige Hindernisse; bei anderen hat der Pilot vom ersten Meter an alle Hände voll zu tun, die Maschine auf Kurs zu halten. Doch selbstverständlich ersetzt der „Tiefgaragentest“ allein schon wegen der praxisfernen Geschwindigkeiten nicht den üblichen Landstraßentest auf der Standard-Testrunde. Besonders Passagen mit in Schräglage zu überfahrenden Bodenwellen stellen hohe Ansprüche und offenbaren Schwächen im Lenkverhalten einer Testmaschine. In jedem Fall ist das Lenkverhalten eines jener Kriterien, die selbst für erfahrene Tester nicht ganz leicht zu definieren und zu bewerten sind. Denn es gilt, dieses abzugrenzen von anderen Kriterien wie Handlichkeit, Stabilität in Kurven, Lastwechselverhalten oder Aufstellmoment, die in Kurven ebenfalls eine Rolle spielen. Beim Lenkverhalten geht es um die Reaktion der Maschine auf Lenkbefehle des Fahrers, um das Einlenken in Kurven, um Lenkkräfte und um das Eigenlenkverhalten der Maschine in Schräglage. Eine besondere Rolle spielt dabei die Bereifung. Der Reifentyp und auch der aktuelle Verschleißzustand haben einen entscheidenden Einfluss auf das Lenkverhalten. Manche Maschinen reagieren zum Beispiel allergisch auf abgefahrene Pneus.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote