Das MOTORRAD-Testteam, bestehend aus erfahrenen Testfahrern und Redakteuren, nimmt jedes Bike genau unter die Lupe und erfasst alle Stärken und Schwächen des Motorrades. In dieser Foto-Show bekommen Sie die wichtigsten Testkriterien der 1000-Punkte-Wertung von MOTORRAD erläutert.

Spezial: So testet MOTORRAD Hinter den Kulissen der 1000-Punkte-Wertung

Im Top-Test ermitteln unsere Testfahrer und Redakteure alle Eigenschaften eines Motorrades. Dabei kommt es nicht nur auf die Fahrleistungen an, sondern auf viele verschiedene Punkte, die MOTORRAD in einzelnen Kategorien zusammengefasst hat. In diesem "So testet MOTORRAD-Spezial" erklären wir, worauf unsere Tester achten, wieviele Punkte es in den einzelnen Kategorien gibt und welche Modelle bislang besonders gut oder schlecht abgeschnitten haben.

Während der 1000-Punkte-Wertung, der Test-Runde sowie auf dem Top-Test-Parcours nimmt MOTORRAD jede einzelne Maschine akribisch unter die Lupe. Jedes Kriterium wird gewertet, jede Kleinigkeit beachtet: Von der Verzurr-Öse fürs Gepäck bis zum Wartungsaufwand, von den Abgaswerten bis zum Neupreis, vom Verbrauch bis zur Höchstgeschwindigkeit. Der MOTORRAD-Test-Standard ist eine zuverlässige Methode als Kombination aus empirischer Erfahrung auf öffentlichen Straßen und grenzwertigem Fahrversuch auf abgesperrtem Terrain, mit deren Hilfe sich die häufig mindestens so eindeutigen wie schwierig zu quantifizierenden Eigenschaften eines Motorrads sicher einordnen lassen. Und zwar beliebig oft und immer nachvollziehbar.

Anzeige
Foto: Archiv
Das MOTORRAD-Team ermittelt in langen und aufwendigen Test alle Eigenschaften eines Motorrades.
Das MOTORRAD-Team ermittelt in langen und aufwendigen Test alle Eigenschaften eines Motorrades.

Ergänzend zur kompletten Test-Prozedur, mit den gleichen Testfahrern auf den gleichen Teststrecken, der exakt festgelegten Test- und Verbrauchsfahrt-Runde über die Schwäbische Alb (alles in allem rund 430 Kilometer), die zumindest zwischen Frühjahr und Herbst jedes Testmotorrad absolvieren muss und den Messergebnissen auf dem Top-Test-Parcours, werden jedes Jahr Neuerungen und Updates integriert: so ergaben sich beispielsweise einige Änderungen durch neues, satellitengestütztes Mess-Equipment, sowie strengere Punktevergabe für Inspektionskosten, Garantie und Verbrauch. Dies hat auch Einfluss auf die 1000-Punkte-Wertung, wenn auch nur minimal.

Fotos: Archiv
Die MOTORRAD-Testfahrer Karsten Schwers und Georg Jelicic treiben die Bikes über den Top-Test-Parcour.
Die MOTORRAD-Testfahrer Karsten Schwers und Georg Jelicic treiben die Bikes über den Top-Test-Parcour.

Die MOTORRAD-Punktewertung: Die Eigenschaftswertung mit den Kriterien Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten ist entscheidend für die Gesamtwertung des Motorrads. Zu den 800 möglichen Punkten der Eigenschaftswertung werden noch 200 Punkte für Garantie (30), Verarbeitung (20), Verbrauch (30), Inspektionskosten (30), Unterhaltskosten (20), Abgaswerte (30) und das Preis-Leistungs-Verhältnis (40) hinzu addiert. Jährliche Updates der Punktevergabe sorgen für den nötigen Feinschliff der Bewertungskriterien. Dabei handelt es sich jedoch lediglich um Feintuning, das sich nur minimal auf das Endergebnis auswirkt.

Die einzelnen Bewertungskriterien werden hier auf MOTORRAD online in einem "So testet MOTORRAD Spezial" zusammenfassend erläutert.


Motorcharakteristik (40 P.): Erfahrene Tester beurteilen, wie spontan ein Motor ans Gas geht, wie er abgestimmt ist und wie er seine Leistung entfaltet.
Motorcharakteristik
Getriebeabstufung (10 P.): Sinkt die Drehzahl beim Hochschalten stark ab? Wie ist die Spreizung der Gänge?
Getriebeabstufung
Lenkverhalten (40 P.): MOTORRAD testet auch, ob sich Bike leicht lenken lässt oder ob viel Kraft aufgewendet werden muss.
Lenkverhalten
Fahrwerksabstimmung hinten (20 P.): An der BMW S 1000 RR lässt sich am Federbein die Federbasis und die Zug- und Druckstufe einstellen. Ein von Werk aus gut abgestimmtes Fahrwerk kann hier maximal 20 Punkte sammeln.
Einstellmöglichkeiten Fahrwerk
Fahrverhalten mit Sozius (20 P.): Auf der BMW K 1600 GT fühlen sich Fahrer und Sozius rundum wohl. Das Fahrverhalten wird durch den Sozius kaum beeinträchtigt.
Ergonomie Fahrer
Sicht (20 P.): Gute Sicht nach vorn ist wichtig. Und auch in den Spiegeln sollte mehr zu sehen sein, als die eigenen Unterarme.
Sicht und Rückspiegel
Reichweite (30 P.): Die Tankanzeige sollte man bei der Benelli TnT 1130 Sport gut im Auge behalten - die Benelli legt nämlich raue Trinksitten an den Tag.
Reichweite und Verbrauch
Bremsen mit Sozius (20 P.): Natürlich testet MOTORRAD auch das Bremsverhalten mit Sozius.
Bremsen mit Sozius/Fading
Garantie (30 P.): Kurz gesagt bekommt ein Motorrad mehr Punkte, je länger die Garantie besteht.
Garantie
Kupplung
Durchzug (40 P.): MOTORRAD testet den Durchzug jeder Maschine im letzten Gang. Naked-Bikes sind hier oft im Vorteil, weil sie nicht auf Höchstgeschwindigkeit übersetzt sind.
Durchzug
Ansprechverhalten (20 P.): Wenn ein Motor zu ruppig ans Gas geht, können ungewollte Wheelies die Folge sein.
Ansprechverhalten
Startverhalten (10 P.): Die meisten Testmaschinen springen problemlos an. Doch wenn der Anlasser ewig leiern muss, bis der Motor läuft, gibt es weniger Punkte.
Starten
Geradeauslaufstabilität (20 P.): Bei Sportlern ist das in der Regel kein Problem, aber eine voll beladenen Reiseenduro kann bei hohen Geschwindigkeiten anfangen zu pendeln - das gibt Punktabzug.
Geradeauslaufstabilität
Federungskomfort (10 P.): Bretthart oder zu soft - MOTORRAD-Tester unterschiedlichen Gewichts geben an, wie komfortabel das Fahrwerk abgestimmt ist.
Federungskomfort
Fahrverhalten mit Sozius (20 P.): Auf der BMW K 1600 GT fühlen sich Fahrer und Sozius rundum wohl. Das Fahrverhalten wird durch den Sozius kaum beeinträchtigt.
Ergonomie Sozius
Ten years ago (Gold Wing): Für jede Funktion ein Knöpfchen (und das sind noch lange nicht alle).
Ausstattung
Verarbeitung (20 P.): Bei einem Preis von rund 60000 Euro für die Ducati Desmosedici RR kann man eine perfekte Verarbeitung erwarten.
Verarbeitung
Aufstellmoment beim Bremsen
Verbrauch (30 P.): Der Verbrauch wird auf der immer gleichen Testrunde unter Einhaltung der Straßenverkehrsordnung mit gemäßigtem Tempo ermittelt.
Verbrauch Landstraße
Laufruhe (20 P.): Der Reihensechszylinder der BMW K 1600 GT/GTL läuft unglaublich geschmeidig und zeigt eine bei Motorrädern bislang unbekannte Laufruhe.
Laufruhe
Durchzug (40 P.): MOTORRAD testet den Durchzug jeder Maschine im letzten Gang. Naked-Bikes sind hier oft im Vorteil, weil sie nicht auf Höchstgeschwindigkeit übersetzt sind.
Beschleunigung
Lastwechselverhalten
Handlichkeit (40 P.): Lässt sich das Motorrad spielerisch auch durch schnelle Wechselkurven zirkeln?
Handlichkeit
Fahrwerksabstimmung vorn (20 P.): Das Fahrwerk der Kawasaki ZX-10R ist ab Werk gut abgestimmt. Bei Bedarf können sowohl Zug- als auch Druckstufe der Gabel eingestellt werden.
Fahrwerksabstimmung vorn
Fahrverhalten mit Sozius (20 P.): Auf der BMW K 1600 GT fühlen sich Fahrer und Sozius rundum wohl. Das Fahrverhalten wird durch den Sozius kaum beeinträchtigt.
Fahrverhalten mit Sozius
Windschutz (20 P.): Der Windschutz der BMW R 1200 RT gehört zu den besten überhaupt - der Oberkörper wird entlastet und es gibt keine störenden Verwirbelungen.
Windschutz
Handhabung/Wartung (30 P.): Lässt sich die Kette leicht schmieren? Ist der Ölstand problemlos abzulesen? Wie einfach kommt man an den Luftfilter? All das überprüft MOTORRAD.
Handhabung/Wartung
Bremsen mit Sozius (20 P.): Natürlich testet MOTORRAD auch das Bremsverhalten mit Sozius.
Bremswirkung
ABS-Funktion (20 P.): Gerade bei den schweren Cruisern vermisst man ein ABS am häufigsten.
ABS-Funktion
Inspektionskosten (20 P.): Je länger die Wartungsintervalle und je günstiger die Wartungspreise, desto mehr Punkte bekommt ein Motorrad in dieser Kategorie.
Inspektionskosten
Lenkerschlagen (20 P.): Viele Supersportler sind heute mit Lenkungsdämpfern ausgerüstet, die Lenkerschlagen minimieren sollen.
Lenkerschlagen
Topspeed (30 P.): Die Höchstgeschwindigkeit ermittelt MOTORRAD nur noch selten, da Vollgasfahrten selbst auf deutschen Autobahnen gefährlich sind. Meist stimmen jedoch die Angaben im Fahrzeugschein.
Höchstgeschwindigkeit
Schaltung (20 P.): Wir testen auch, ob die Gänge sauber einrasten oder sich nur mit Kraft und lautstark einlegen lassen; auch das leichte Finden des Leerlaufs wird beachtet.
Schaltung
Stabilität in Kurven (40 P.): Zieht das Bike sauber seine Bahn selbst durch enge Kurven, oder wird die Fuhre instabil? MOTORRAD findet es heraus.
Stabilität in Kurven
Fahrwerksabstimmung hinten (20 P.): An der BMW S 1000 RR lässt sich am Federbein die Federbasis und die Zug- und Druckstufe einstellen. Ein von Werk aus gut abgestimmtes Fahrwerk kann hier maximal 20 Punkte sammeln.
Fahrwerksabstimmung hinten
Auf dem Top-Test-Parcour zeigt sich, wie früh ein Motorrad in Schräglage aufsetzt.
Schräglagenfreiheit
Licht (20 P.): Die BMW K 1600 GT/GTL ist sogar mit Kurvenlicht lieferbar. Unnötig, sagen Sie? Auf den kurvigen Landstraßen in Südfrankreich waren unsere Tester jedenfalls begeistert.
Licht / Scheinwerfer
Gepäckunterbringung (10 P.) Zuladung (10 P.): Auf Cruisern lässt sich Gepäck besonders schlecht unterbringen. Meist erhalten sie in dieser Kategorie nicht viele Punkte.
Gepäckunterbringung/Zuladung
Bremsdosierung (30 P.): Nicht selten hebt das Hinterrad bei den Bremstests ab. So auch bei der Kawasaki Z 1000 SX - die Bremsen sind dennoch perfekt dosierbar.
Bremsdosierung
Bodenfreiheit (10 P.): Über mangelnde Bodenfreiheit kann sich der Fahrer einer KTM 690 Enduro nicht beklagen.
Bodenfreiheit
Unterhaltskosten (20 P.): Wer einen dieser beiden Edelitaliener fährt, wird sich um die Unterhaltskosten keine Sorgen machen müssen. Schließlich kostet die Ducati Desmosedici RR rund 60000 Euro.
Unterhaltskosten
Rückmeldung

Artikel teilen