Suzuki GSX-R 600/750

Foto: Suzuki
Die filigranen Motorgehäuse von GSX-R-600 und 750 sind mit ihren dünnen Wandungen eine Augenweide.
Die filigranen Motorgehäuse von GSX-R-600 und 750 sind mit ihren dünnen Wandungen eine Augenweide.
Suzuki hält weiterhin der auf dem Markt erfolgreichen 750er als goldenem Mittelweg zwischen ultrapotenter 1000er und drehzahlgieriger 600er die Treue. Allerdings nicht mit einer Neukonstruktion. Denn sowohl das Bohrung-Hub-Verhältnis als auch die Dimensionen der Ventile bleiben gleich. Überarbeitete Kanäle, das Minimieren von Reibungsverlusten und ein leistungsfähiger Zünd-/Einspritzrechner in Verbindung mit Acht-Loch-Einspritzdüsen sollen für effektivere Verbrennung und das Erreichen der schon längst versprochenen 150 PS sorgen, während auf der Auslassseite ein deutlich voluminöserer Endschalldämpfer seinen Teil zur Leistungs­steigerung unter dem Diktat strenger Geräuschvorschriften beiträgt.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote