Test Suzuki GS 500 F

Sparrad

Foto: fact
Suzukis renovierte GS 500 F
Suzukis renovierte GS 500 F
Mit der renovierten GS 500 F belebt Suzuki das Segment der kostengünstigen Motorräder neu. Für 4895 Euro stellen die Japaner ein Bike mit optischer Anlehnung an das 160-PS-Monster GSX-R 1000 ins Schaufenster. Etwas holprig
der Kaltstart um den Gefrierpunkt, kommt die GS 500 F bei betriebswarmem Motor bestens in Schwung. Ob Stadtverkehr oder Überlandfahrt, der luftgekühlte, zig-tausendfach bewährte Twin schiebt ohne Macken und Mängel voran. Zwar geht
ihm in der 34-PS-Version ab 8000/min der Atem aus, eine flotte Fortbewegung ist dennoch gesichert. Ab sofort trägt die
verkleidete F-Variante einen kleinen Alu-
minium-Ölkühler vor dem Zylinderkopf, um
in der offenen Version mit 45 PS für eine hitzige Landstraßenpartie gerüstet zu sein. Dabei begnügt sich die GS 500 F mit 4,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer.
Das überarbeitete Fahrwerk mit den griffigen und spurtreuen Bridgestone-BT-45-Reifen zeigt sich von seiner besten
Seite und schnurrt stabil und mit erstaunlicher Handlichkeit durch Kurven aller Art. Bodenverwerfungen und üble Flickstellen werden sauber geglättet, Komfort und Fahrstabilität bis zur Höchstgeschwindigkeit groß geschrieben. Die entspannte Sitzposition auf dem großflächigen Polster weckt in Verbindung mit dem hohen Stahlrohrlenker und der schützenden Verkleidung Urlaubsgefühle. Zudem verschaffen 780 Millimeter Sitzhöhe einen sicheren Stand beim Rangieren und Wenden.
Allein die immer noch weiche Gabel geht beim harten Bremsen auf Tauchstation, blockt dabei aber sanft auf dem hydraulischen Anschlag ab. Bremsleistung und Dosierung werden den gebotenen Fahrleistungen gerecht, benötigen jedoch im Neuzustand einige Einlaufzeit, bis die Beläge korrekt anliegen und zupacken.
Mit Hauptständer, komplettem Instrumentarium und sportlicher Lackierung versehen, findet die neue Suzuki GS 500 F zu alten Tugenden zurück: schick, vielseitig, mit höchst dynamischem Kurvenverhalten, und das Ganze zum überaus freundlichen Spartarif. WK
Anzeige

Technische Daten - Suzuki GS 500 F

Motor: luftgekühlter Zweizylinder-Viertaktmotor, zwei oben liegende Nockenwellen, zwei Ventile pro Zylinder, Gleichdruckvergaser, Sekundärluftsystem, Sechsganggetriebe, Kette.
Bohrung x Hub 74,0 x 56,6 mm
Hubraum 487 cm3
Nennleistung
25 kW (34 PS) bei 7000/min
Max. Drehmoment
33 Nm bei 4800/min

Fahrwerk: Doppelschleifenrahmen aus Stahl, Telegabel, Zentralfederbein mit Hebelsystem, Scheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Doppelkolben-Schwimmsattel, Scheibenbremse hinten, Ø 250 mm, Zweikolben-Festsattel.
Reifen 110/70 H 17; 130/70 H 17

Maße und Gewichte: Radstand 1405 mm, Sitzhöhe* 780 mm, Gewicht vollgetankt* 199 kg, Zuladung* 188 kg, Tankinhalt 20 Liter.

Garantie zwei Jahre
Farben Blau/Weiss, Gelb, Schwarz
Leistungsvariante 33 kW (45 PS)
Preis inkl. Nebenkosten 4895 Euro

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote