5 Bilder
Mehr als 25 Mal hat Siegfried Donath auf seiner K 75 die Welt umrundet.

Kilometer-Millionär Siegfried Donath gestorben Gute Reise, Siggi

Nachdem Siegfried Donath rekordverdächtig viele Kilometer auf sein Motorrad gespult hat, verneigen sich MOTORRAD-Redakteur Thomas Schmieder und die Vielfahrer vor dem Verstorbenen.

Es gab nicht viele wie ihn. Motorradmenschen, die so viel unterwegs waren. Nicht einmal Extrem-Fernreisende. Aber Siegfried Donath, genannt Siggi, machte kaum jemals längere Motorrad-Urlaube am Stück. Nein, seine Sache waren ausgedehnte Tagestouren, morgens los, nachmittags zurück. Und das hunderte, tausende Mal. Tagein, tagaus, 200, 300 oder 400 Kilometer, außer bei Schnee und Eis. Bereits im Herbst 2010 machte der Pensionär eine volle runde Million Kilometer auf seiner BMW K 75 voll.

Rein rechnerisch entspricht dies einer Reise zum Mond und zurück. Und danach noch fast sechsmal um die Erde. Nun hat Siggi seine letzte Reise angetreten. Am 30. Juni 2013 ist er im Alter von 78 Jahren gestorben. Zeit Abschied zu nehmen und für tolle Begegnungen zu danken. Siggi, Du hast uns sehr bereichert. Danke dafür.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote