Infos Nordschweiz

Das Baselgebiet ist zwar touristisch kaum erschlossen, bietet jedoch eine Vielzahl von idyllischen Kneipen, reizvollen Strecken und zu guter Letzt: »Schweiz pur«.

Zeitaufwand: zwei Tage

Gefahrene Kilometer: zirka 350

Anreise: Von Norden kommend auf der A5 bis zum Dreieck Weil am Rhein, dann auf die A98 bis Lörrach, weiter bis Rheinfelden, zum Grenzübergang zur Schweiz. Wer im Besitz der Autobahnvignette ist, kann auch den Grenzübergang Basel auf der A5 nutzen und die Autobahn bei Sissach verlassen.

Stilvoll übernachten in gehobener Atmosphäre empfiehlt sich das Hotel Ochsen in Rheinfelden (CH), Telefon 0041-61/8315101, EZ: 100 SFR, DZ: 120 SFREtwas rustikaler schläft es sich im Hotel Ochsen in St. Margarethen, Telefon 0041-71/7442484, EZ: 70 SFR, DZ: 90 SFR Motorradtreffpunkt Jeden Donnerstagabend und samstags an der Gaststätte Eisenbahn in Trimbach bei Olten.

Aber auch Leckermäuler kommen auf ihre Kosten: Der Rössli-Saloon, eine Motorradfahrer-Kneipe in Madisvill bei Langenthal, Telefon 0041-62/9651215, verwöhnt Biker mit einer speziellen Tageskarte.

Kurventipps Tourenfahrer-Traum: Eine kleine, versteckte Straße verbindet den Hauenstein mit dem Ober-Hauenstein bei Olten, führt dann nach Balsthal, von dort über den Passwang zum Scheltenpass und endet bei Laufen. SehenswertDie Baseler Fasnacht vom 13. bis 15. März 2000. An drei Tagen verwandelt sich die Stadt rund um die Uhr in einen Hexenkessel. Ihm wahrsten Sinne des Wortes.

Karte: Generalkarte Schweiz, Marco Polo, 12,80 Mark oder Generalkarte Deutschland Nr. 6, Marco Polo, 9,80 Mark (deckt jedoch nicht das ganze Baselgebiet ab.).

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote