Tour 2: Infos

Essen und Trinken
Was früher „Arme-Leute-Essen“ war, findet sich heute als leckere Kartoffelspezialität auf mancher Speisekarte wieder: Kartoffelwurst, Dibbelabbes oder Schaales (Kartoffeln mit Eier und Speck oder Dörrfleisch), Murde on Klees (rohe Kartoffelklöße mit Karotten und Schweinefleisch) – einfach mal probieren. Rund um Idar-Oberstein ist Spießbratengebiet.

Sehenswert
Naturfreunde dürfen die weitläufigen Gehege des Wolfsparks in Merzig nicht ver-passen, wo Werner Freund seit über 30 Jahren Wolfsforschung betreibt. Ab Tagesanbruch bis abends geöffnet. Der kleine Abstecher zum Gasthaus Zummethof lohnt wegen der Aussichtsterrasse hoch über der Mosel – anstatt Richtung Papiermühle abzubiegen, einfach um die nächste Kurve weiter fahren. Wer auf Historisches steht, findet Angebote en masse. Wunderschön: Die keltische Altburg bei Bundenbach, der Archäologiepark Belgnium, Burg Baldenau kurz hinter Morbach und die Bergwerke in Fell und Fischbach. Freunde von Fluggeräten kommen in der Flugausstellung Hermeskeil auf ihre Kosten. Über 100 Exponate decken alle Epochen der Luftfahrt ab. Ab April bis November von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Aktivitäten
Auf dem Erbeskopf, mit 816 Metern höchster Berg im Hunsrück, kann man das Motorrad gegen einen Schlitten tauschen und auf der Sommerrodelbahn zu Tal flitzen. Von Ostern bis November täglich von 13 bis 18 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Surftipps
www.hunsruecktouristik.dewww.naturpark-soonwald-nahe.de

PDF-daten
Unter www.motorradonline.de/tourentipp können die Touren als PDF ausgedruckt werden
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel