Triumph Bonneville T100

Triumph Bonneville T100 (2015)
Foto: Triumph
Hersteller: Triumph

Aktuelle Gebrauchtangebote

2015

Vom Aussehen her ähnelt die T 100 der Ur-Bonneville. Die 2014er T 100 ist in Weiß und Gold lackiert, eine Farbgebung, die schon die 1964er Bonneville zierte. Auch die klassich langen Koflügel sind zweifarbig ausgeführt. Außerdem neu: Schalldämpfer mit kräftigerer Note, die Kühlrippen, eine verchromte Haltereling und der verchromte Kettenschutz. Bewährt sind die zum Retro-Look passenden Speichenräder, vorne im großen 19-Zoll-Format. Das neue Sondermodell der T 100 erinnert an die 1982er T 140 TSS, eine der letzen in Meriden vom Band gelaufenen Modelle. Zur Kombination aus Schwarz und Silber gehören ein schwarzer Tank, schwarze Seitendeckel mit Zierlinie sowie silberne Radabdeckungen mit schwarzem mittigem Zierstreifen und goldenen Zierlinien. Außerdem gibt es noch die Bonneville T 100 Black. Bei ihr sind Felgen, Lenker, Federn der Federbeine, Kotflügel-Halterungen, Spiegel, die Halteregling und die Radnaben Schwarz. ausgeführt.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro
Anzeige

2014

Vom Aussehen her ähnelt die T 100 der Ur-Bonneville. Die 2014er T 100 ist in Weiß und Gold lackiert, eine Farbgebung, die schon die 1964er Bonneville zierte. Auch die klassich langen Koflügel sind zweifarbig ausgeführt. Außerdem neu: Schalldämpfer mit kräftigerer Note, die Kühlrippen, eine verchromte Haltereling und der verchromte Kettenschutz. Bewährt sind die zum Retro-Look passenden Speichenräder, vorne im großen 19-Zoll-Format. Das neue Sondermodell der T 100 erinnert an die 1982er T 140 TSS, eine der letzen in Meriden vom Band gelaufenen Modelle. Zur Kombination aus Schwarz und Silber gehören ein schwarzer Tank, schwarze Seitendeckel mit Zierlinie sowie silberne Radabdeckungen mit schwarzem mittigem Zierstreifen und goldenen Zierlinien. Außerdem gibt es noch die Bonneville T 100 Black. Bei ihr sind Felgen, Lenker, Federn der Federbeine, Kotflügel-Halterungen, Spiegel, die Halteregling und die Radnaben Schwarz. ausgeführt.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2013

Rein optisch ist die T100 gewissermaßen die Ur-Bonneville. So sah die Vorgängerin in den 60er-Jahren aus, aber auch die erste Ausgabe der Neuauflage. Speichenräder, vorne im großen 19 Zoll Format, gehören zur klassischen Optik. Längere Schutzbleche dienen dem 60er-Jahre Look ebenso wie die sich nach hinten verjüngenden Schalldämpfer, entsprecfhend der Optik der alten Bonneville. Passend dazu die flache Sitzbank und Faltenbälge an den Gabeltauchrohren.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2012

Rein optisch ist die T100 gewissermaßen die Ur-Bonneville. Und das im doppelten Sinne, denn so sah die Vorgängerin in den 60er-Jahren aus, aber auch die erste Ausgabe der Neuauflage. Speichenräder, vorne im großen 19 Zoll Format, gehören grundsätzlich zur klassischen Optik. Längere Schutzbleche dienen dem 60er-Jahre Look ebenso wie die sich nach hinten verjüngenden Schalldämpfer, ganz in der Optik der alten Bonneville gehalten. Passend dazu die gerade, flache Sitzbank und die Faltenbälge an den Gabeltauchrohren. Eine besondere Hommage an die Wurzeln der Marke ist das Sondermodell Steve McQueen, in matt-grün, wenig Chrom und mit Einzelsitz. Sie glänzt ebenso mit leichtfüßigem Handling und einem sanften Paralleltwin wie die anderen Bonnies, und natürlich trägt sie ihr Zündschloss wie damals links vom Scheinwerfer.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2011

Rein optisch ist die T100 gewissermaßen die Ur-Bonneville. Und das im doppelten Sinne, denn so sah die Vorgängerin in den 60er-Jahren aus, aber auch die erste Ausgabe der Neuauflage. Speichenräder, vorne im großen 19 Zoll Format, stellen erst mal grundsätzlich einen klassischen Look her. Längere Schutzbleche dienen dem 60er-Jahre Look ebenso wie die anderen Schalldämpfer, die sich nach hinten verjüngen und ganz in der Optik der alten Bonneville gehalten sind. Passend dazu die gerade, flache Sitzbank und die zusätzlich noch praktischen, weil der Haltbarkeit der Gabelsimmeringe dienenden Faltenbälge an den Gabeltauchrohren. Nun noch reichlich Chrom aufbringen, und fertig ist die Hommage an die Wurzeln der Marke. Die ebenso mit leichtfüßigem Handling und einem sanften Paralleltwin glänzt wie die anderen Bonnies, und natürlich ihr Zündschloss wie damals links vom Scheinwerfer trägt. Das Modelljahr 2011 kennzeichnet ein neuer Zweifarbton.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2010

An ihren kleinen Twins haben die Briten viel Freude: Seit Jahren kommen sie mit marginalen Änderungen aus und verkaufen sich trotzdem gut. Vor allem in den USA. Dort begann die legendäre Geschichte der Bonneville: Weil Triumph auf dem gleichnamigen Salzsee einen Geschwindigkeitsrekord aufstellte, zierte man 1959 eine 650er mit diesem Namen. Anlässlich deren 50. Geburtstags legte das Werk eine durchnummerierte und optisch exklusiv gestaltete Sonderserie von 650 (!) Stück auf, die möglicherweise noch nicht restlos ausverkauft ist. Sie basiert auf der mit Drahtspeichenrädern bestückten T100. Die normale Bonnie und ihre optisch aufgepeppte sowie mit Drehzahlmesser bestückte Variante SE dagegen tragen Gussräder. Deren geringeres Gewicht und der vorn von 19 auf 17 Zoll reduzierte Umfang können das Handling verbessern. Außerdem gibt’s schicke Schalldämpfer und eine niedrigere Sitzbank. Keinen Verbesserungsbedarf sah Triumph beim gut abgestimmten Motor und beim einfach aufgebauten Fahrwerk. Die Einscheiben-Vorderbremse könnte mehr Biss vertragen, ABS wäre auch nicht schlecht.

Technische Daten Triumph Bonneville SE (986MF)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 49,0 kW ( 66,6 PS ) bei 7500 /min
Max. Drehmoment 69 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 100 mm
Reifen 110/70 R 17 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1454 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 106 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 740 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis 8890 Euro

2008

In diversen Ausstattungsvarianten, aber mit immergleichem technischem Rüstzeug bemüht sich die Bonnie um gemütliche Kundschaft. Ihr Paralleltwin erklimmt dank Einspritzanlage nun die Euro-3-Hürde, seine Leistungscharakteristik blieb unverändert: Schon aus dem Drehzahlkeller stapft er verlässlich hoch, bei mitt-leren Touren kommt Dynamik auf. Dabei vibriert er lustvoll, aber nicht lästig. Das einfach gestrickte Fahrwerk spielt gut mit, die Bremsen mögen keinen Sport, die Ausstattung ist bescheiden.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2007

Es bereitet keine spürbare Mehrarbeit, in Zylinder größere Löcher zu bohren. Triumph hat das eingesehen und spendiert deshalb allen Modellen der so genannten Modern-Classic-Reihe den 865-cm³ Motor, welcher ursprünglich für die Thruxton entwickelt, dann aber auch in Bonneville T 100 und Speedmaster verwendet wurde. Nun profitiert also das Einstiegsmodell der Briten von dessen Mehrleistung und gleichmäßigerer Leistungskurve. Vor allem im mittleren Drehzahlbereich strebt diese zügiger nach oben, das berühmte Leistungsloch des luftgekühlten Vierventilers ist kaum noch spürbar, Durchzugs- und Beschleunigungszeiten fallen kürzer aus. Was aus dem wohlerzogenen, von Vergasern gespeisten Gleiter noch lange keinen Renner macht. Die Kolben wandern – klassisch britisch – parallel auf und ab, die daraus resultierenden heftigen Vibrationen werden von zwei Ausgleichswellen rausgefiltert: Zu Recht gilt der Triumph-Twin als einer der laufruhigsten seiner Art. Er hängt seit eh und je in einem stabilen Doppelschleifenrahmen aus Stahl, ebenso klassisch stützt sich die Kastenschwinge gegen zwei Federbeine ab. Vorn arbeitet eine Telegabel, alle Federelemente sprechen gut an, bieten aber nur jenen genug Reserven, die es auf schlechten Straßen oder beim Bremsen maßvoll angehen. Übrigens dämpfen die Stopper wegen ihrer mäßigen Wirkung schon von sich aus jeden Übermut, meist hat vorher bereits die begrenzte Schräglagenfreiheit als Speedcutter zugeschlagen. Aber eine Spaßbremse ist die Bonnie noch lange nicht. Fühlt sich eben dem genussvollen Landstraßenfahren verpflichtet, da trumpft sie – wie ihr klassisches Vorbild – richtig auf, erreicht allerdings wegen ihres hohen Gewichts nie deren Handlichkeit. In der billigsten Version trägt sie den Beinamen Black und sogar an Gehäuse- und Zylinderkopfdeckeln Schwarz. Oben raus gibt’s nach wie vor das Jubiläumsmodell T 100 mit Drehzahlmesser, Knie-Pads und noch ein paar Kleinigkeiten. Üppige Ausstattung im eigentlichen Sinn jedoch kostet extra.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2006

Früher war die Bonnie eine ganze Wilde, nahm es mit den Schnellsten dieser Welt auf. Norton Dominator, BMW R 69, komme, was da wolle. Das ist runde 50 Jahre her. Die neue Bonnie entstammt einer neuen Ära und einer neuen Fabrik, sie ist viel besser und auch schneller als ihre Ahnin, und dennoch: Ein Großteil ihrer oft gesetzteren Kundschaft kokettiert zwar auf durchaus charmante Weise mit ihrem Mythos, weiß aber sehr wohl, wie kreuzbrav der Paralleltwin zu Werke geht, wie lammfromm das Fahrwerk agiert. Diese Leute suchen ein Genussmittel und kennen dessen Grenzen. Zum Beispiel die schnell zu überfordernde Einzelscheibenbremse vorn.

Technische Daten Triumph Bonneville (908MD)
Modelljahr 2004
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 86,0 / 68,0 mm
Hubraum 790 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 45,0 kW ( 61,2 PS ) bei 7300 /min
Max. Drehmoment 62 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 105 mm
Reifen 100/90 19 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1493 mm
Lenkkopfwinkel 61,0 °
Nachlauf 117 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2006

Triumph ist eine alte Firma, das wissen alle, seit 2002 das Hundertjährige gefeiert wurde. Triumph selber feiert immer noch, denn die T100 – zum Jubelfest aufgelegtes Sondermodell – bleibt bis heute im Programm. Sie ist Bonneville pur, allerdings steckt hier im Doppelschleifenrahmen der für die Thruxton entwickelte Twin mit 865 statt 790 Kubikzentimetern. Außerdem gibt’s den Drehzahlmesser und ein paar Kniekissen extra, aber zurück zum Motor: Der leistet kaum mehr, fällt aber nicht gar so tief ins Drehmomentloch wie der kleinere und entfaltet just deshalb eine spürbar größere Harmonie. Laufruhig dank zweier Ausgleichwellen sind beide, handzahm sowieso.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2005

Sie kam 2002 als Sondermodell zum 100. Firmenjubiläum. Und blieb, weil Triumph es pfundig fand, mit Tankpads, Drehzahlmesser und verchromten Motordeckeln was extra zu verdienen. Doch nun kann die T100 im Vergleich zur normalen Bonneville technische Unterschiede ins Feld führen. Den 865er-Twin aus der Thruxton nämlich, der hier zwar keine 70, aber immerhin 64 PS leistet. Sensationelle drei mehr als der alte 790er. Gut, vielleicht hat man sich mit Rücksicht auf die vordere Einzelscheibe beschieden. Zwei wären besser, denn so gemütlich, wie sie aussieht, muss die Bonnie gar nicht immer bewegt werden. Vor allem enge Straßen liegen ihrem Fahrwerk.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2004

Die alte Bonneville war schnell. Handlich. Stabil. Für ihre Zeit. Der durchaus gelungene Versuch, die Legende am Leben zu halten, strebt nach anderen Idealen. Schnell ist die Hinckley-Bonnie nicht wirklich. Handlich schon. Und stabil just in dem Maß, wie es ein praktischer Mittelklasse-Allrounder eben heute sein muss. Was wiederum das Schönste an diesem Retro-Bike ist. Dass sich nämlich hinter der stilsicher gemachten Fassade ein hoher Nutzwert verbirgt. Der 360-Grad-Twin – zwei Ausgleichswellen bändigen seine Vibrationen – arbeitet mit stetigem Schub aus unteren bis, na ja, mittleren Drehzahlen. Als T100 auch zweifarbig, mit Drehzahlmesser, Tankpads und so.

Technische Daten Triumph Bonneville T100 (986MF)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 50,0 kW ( 68,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 68 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 R 19 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 310 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Doppelkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1500 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 110 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 775 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2003

Lassen wir die ganze schon zu oft besprochene Retro-Kiste mal außen vor. Was dann bleibt, ist ein einfach zu fahrendes, prob-lemloses Motorrad für alle Tage, das mit seiner niedrigen Sitzhöhe auch für kleine Menschen in Frage kommt. Der Twin läuft kultiviert, das Fahrwerk gibt keine Rätsel auf, 61 PS reichen immer. Zumal, wenn sie aus knapp 800 cm³ so entspannt dargeboten werden. Wem das nicht reicht, der greift zum Jubiläumsmodell T 100, bekommt dort einen Drehzahlmesser, Knie-Pads und reichlich Chrom spendiert, zahlt auf den ohnehin recht hohen Grundpreis aber noch einmal stramme 500 Euro drauf.

Modell: Triumph Bonneville/T100
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige