Triumph Thruxton 900

Triumph Thruxton (2015)
Foto: Triumph
Hersteller: Triumph

2015

Technische Daten Triumph Thruxton 900 (986ME2)
Modelljahr 2015
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,9
Leistung 51,0 kW ( 69,0 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 69 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 18 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1510 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 97 mm
Leergewicht vollgetankt 230 kg
Sitzhöhe 820 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 9840 Euro
Anzeige

2015

Modell: Triumph Thruxton 900
Hubraum: 865 ccm
Leistung KW (PS): 51,0 (69,0)
Zylinder: R 2
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 820
Trockengewicht: 214

2014

Technische Daten Triumph Thruxton 900 (986ME2)
Modelljahr 2014
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 51,0 kW ( 69,4 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 69 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 18 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1510 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 97 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 9840 Euro

2011

Technische Daten Triumph Thruxton 900 (986ME2)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 51,0 kW ( 69,4 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 69 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 18 , 130/80 R 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1510 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 97 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 9390 Euro

2009

Technische Daten Triumph Thruxton 900 (986ME2)
Modelljahr 2009
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 51,0 kW ( 69,4 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 70 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 H 18 , 130/80 H 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1510 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 97 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2008

Technische Daten Triumph Thruxton 900 (986ME2)
Modelljahr 2008
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile pro Zylinder
Verdichtung 9,2
Leistung 51,0 kW ( 69,4 PS ) bei 7400 /min
Max. Drehmoment 70 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 106 mm
Reifen 100/90 H 18 , 130/80 H 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1510 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 97 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis 8990 Euro

2007

In den 60ern waren Café Racer wirklich sportlich, denn es gab nichts Schärferes als zum Beispiel eine Bonnie mit Stummellenker, verlegten Fußrasten, kurzen Schutzblechen, Höcker und gemachtem Motor. Die Thruxton von heute dagegen – auch eine gemachte Bonnie – huldigt eher der gefühlten Sportlichkeit. Ihre fordernde Sitzposition und der satte Schub ihres dank schärferer Nockenwellen 70 PS starken Twins laden zu munteren Bewegungsspielen ein. Denen kann die kräftige vordere Scheibenbremse durchaus folgen, die Federelemente jedoch würden mehr Dämpfungsreserven vertragen, und in Wechselkurven kann die hübsche Britin ihre Pfunde nicht verleugnen.

Modell: Triumph Thruxton
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2006

So war früher Sport: Lenkerstummel tief, Fußrasten hinten, Schutzbleche gekürzt, Hubraum vergrößert und – wenn’s dicke kam – schärfere Nockenwelle rein. All das unterscheidet diesen hübschen Café Racer von der Bonneville T100. Natürlich reicht derlei noch heute zum zügigen Fahren, ebenso natürlich muss die Thruxton jede Honda CBF 600 fürchten. Die hat sowohl bessere Federelemente als auch bessere Bremsen, die kommt handlicher durch Wechselkurven und wippt über Bodenwellen nicht so. Wen die Optik nicht über die nüchterne Realität hinwegtrösten kann, der muss sich am gut abgestimmten Twin freuen, der ab 2000/min unermüdlich schiebt.

Modell: Triumph Thruxton
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Ebenso lässig in der Selbstdarstellung wie die schönsten Cruiser, aber deutlich dynamischer – die Thruxton könnte Trend werden. Spricht sie doch mit maßvoller Sportlichkeit eine ganze Generation in Ehren gereifter Biker an, die von genau so einer Engländerin immer geträumt haben. Vor allem die Motorabstimmung ist Triumph prima gelungen, bereits ab 2000 Touren spielt der Twin freudig mit, entfacht sogar ab 6000/min einen zweiten Wind. Das etwas knochige Getriebe ist für lustvolles Sporteln ordentlich gestuft, leider stammen die Federelemente eher aus der Abteilung für Sparangebote.

Technische Daten Triumph Thruxton 900 (986ME)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 2 , Reihenmotor
Bohrung/Hub 90,0 / 68,0 mm
Hubraum 865 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 9,2
Leistung 51,0 kW ( 69,4 PS ) bei 7250 /min
Max. Drehmoment 72 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb x-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Doppelschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 120 mm / 105 mm
Reifen 100/90 H 18 , 130/80 H 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 255 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1490 mm
Lenkkopfwinkel 63,0 °
Nachlauf 97 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe 790 mm
Zulässiges Gesamtgewicht 430 kg
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Schon im vergangenen Jahr durfte MOTORRAD anlässlich eines Besuchs bei Triumph die fertigen Zeichnungen bestaunen. Ebenso die emsigen Aufbauarbeiten am durch Feuer arg lädierten Werk in Hinckley. Dieser Brand hat alle Produktionspläne durcheinander gewirbelt, und deshalb kommt der Café Racer auf Basis der Bonneville eben erst jetzt. Engagierte Bastler hatten Derartiges bereits vorweg genommen und – immer die klassischen Vorbilder mit Manx-Tank im Visier – gehörig Appetit geweckt. Triumph ging weiter, beließ es nicht bei optischem Tuning.

Wie weiland in den Sechzigern, als in Thruxton heiße Rennen mit heißen Bonnevilles stiegen, wurde auch des Nachkömmlings Hubraum aufgestockt. Um 75 auf nun 865 cm³. Schärfere Nockenwellen, geänderte Vergaser und die hübschen Megaphon-Schalldämpfer wirken ebenfalls leistungsfördernd, um neun auf 70 PS bei moderaten 7250 Umdrehungen stieg die Endausbeute, 72 Newtonmeter Drehmoment liegen bereits bei 5750/min an. Damit soll’s auch gut sein, denn der Rahmen, in dem der 360-Grad-Paralleltwin steckt, und vor allem die Telegabel mit ihren 41 Millimetern Standrohrdurchmesser blieben unverändert. Wie letztere sich gegen Verwindungen stemmt, die eine einzelne, obendrein derart opulente Scheibenbremse zwangsläufig einleitet, bleibt abzuwarten. Aber schön ist sie, gell? So ganz allein im großen glitzernden Drahtspeichenrad.

Und schön ist für die neue Thruxton viel wichtiger als schnell. Gepflegten Landstraßensport möchte sie bieten. Genuss, der beim Betrachten schon losgeht. Die Schalldämpfer hatten wir schon. Aber die Lampenhalter sollten noch erwähnt werden. Das kurze vordere Schutzblech. Die wunderbaren Instrumente in ihrer Leichtmetallplatte. Die hübsche Abdeckung des Soziussitzes. Die polierten Motordeckel. Fehlt nur – ach, wäre das schön – ein echter Manx-Tank.

Modell: Triumph Thruxton 900
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige