1.Platz

Das ausgewogenste und günstigste Motorrad gewinnt diesen Vergleich. Die Bandit bringt genau das mit, was man von einem guten Allrounder erwarten darf: prima Windschutz, ein ausreichend straffes Fahrwerk, eine bequeme Sitzpostion und einen spontan ansprechenden, kraftvollen Motor. Da nimmt man den recht rauen Motorlauf und das schlechte Kaltstartverhalten billigend in Kauf. Zumal die beste 1200er-Bandit, die es je gab, nur rund 500 Mark mehr kostet als ihre Vorgängerin.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote