2. Platz Cagiva Raptor 650

Wenn man so will, die SV in Sportausführung, verfeinert vom italienischen Edeltuner. Die Raptor glänzt mit dem besseren Fahrwerk und den feineren, liebevoller gemacht Detaillösungen, ohne dabei preislich völlig aus dem Rahmen zu fallen. Bleibt nur zu hoffen, dass Gerüchte um finanzielle Engpässe bei Cagiva dank der Hilfe von Piaggo verstummen, damit sie in Varese mit Ruhe und Sorgfalt so schöne Raptoren bauen können, wie das von MOTORRAD getestete Exemplar.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote