2. Platz Suzuki TL 1000 S

Diese Maschine braucht einen Herren, weil sie einen Knecht zertritt. Keine Frage: Die TL 1000 S ist ein absolutes Highlight. Ihr Motor, in der offenen Version nicht nur leistungsmäßig ein Traum, eröffnet - leider einschließlich des unverschämt hohen Verbrauchs - neue Dimensionen in der Zweizylinder-Branche. Doch setzt dieser gewaltige Antrieb dem Fahrwerk mächtig zu. Vor allem auf schlechten Straßen zuckt die Suzuki immer wieder bedrohlich mit dem Lenker. Außerdem wehrt sie sich gegen das Einlenken in enge Kurven und läßt sich nur mit viel Mühe auf dem angepeilten Kurs halten. Locker von der Hand geht bei der TL 1000 eigentlich gar nichts.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote