4. Platz Triumph TT 600

Wer viel wagt, der viel gewinnt: dafür reicht es bei der TT 600 immer noch nicht. Weil der Motor nach wie vor viel Raum für Verbesserungen bietet. Vor allem auf der Landstraße, wo der Punch im mittleren Drehzahlbereich fehlt. Aber auch auf der Rennstrecke, wo etwas mehr Spitzenleistung nicht schaden würde. Ein Spaßmacher allererster Güte hingegen ist das Fahrwerk. Egal, unter welchen Einsatzbedingungen, es funktioniert immer. Wenn das keine Grundlage ist.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote