ABS-Bremstipps

Extremes Bremsen will geübt sein – auch mit ABS. Gewöhnen Sie sich an die gewaltigen Bremskräfte, die bei voll ausgenutztem ABS auftreten. Am besten geht das auf einem leeren Parkplatz.

Sie bremsen nur mit einem Finger? Testen Sie, ob Ihre Kraft reicht, um im Notfall das Vorderrad in den Regelbereich zu bringen. Wenn nicht, stellen Sie Ihre Bremsgewohnheiten um.

Halten Sie die Wartungsintervalle bei ABS-Anlagen penibel ein. Die aufwendige Technik reagiert empfindlich auf gealterte Bremsflüssigkeit. Im schlimmsten Fall kann die ABS-Funktion ausfallen.

Stellen Sie die Handbremsarmatur auf Ihre persönliche Fahrposition ein. Wenn die ausgestreckten Finger auf dem Bremshebel ruhen, müssen Finger, Hand und Unterarm eine gerade Linie bilden.

Tipp: Wer ergonomisch damit zurechtkommt, sollte in allen Fahrsituationen den Zeigefinger auf dem Handbremshebel belassen. Das verkürzt bei Schreckbremsungen die Reaktionszeit deutlich.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote