Aprilia - Big Bang oder Screamer?

BIG BANG, diesen Begriff kennt man schon aus den Zeiten der 500er-Zweitakt-GP-Maschinen im Straßensport. Der sogenannte große Knall, der durch eine unregelmäßige Zündfolge bei Mehrzylinder-Motoren entsteht, sollte den Kraftprotzen einfachere Fahrbarkeit und weniger Reifenverschleiß anerziehen. Bessere Fahrbarkeit verspricht auch Aprilia mit der fast gleichzeitig zündenden (77 Grad Zündabstand) Big-Bang-Version des MXV-Zweizylinders. Doch die Logik aus der GP-Technik lässt sich nicht ins Gelände übertragen. Die über den gesamten Drehzahlbereich stärkere Screamer-Variante (437 Grad Zündabstand) verbessert das Ansprechverhalten aus dem Drehzahlkeller, ohne die Fahrbarkeit im weiteren Drehzahlverlauf negativ zu beeinflussen. So der Eindruck bei der MXV-Präsentation Wochen vor dem Vergleich. Weshalb Aprilia für den Vergleichstest dennoch die Big-Bang-Ausführung wählte, bleibt deren Sache.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote