Daten BMW G 650 Xmoto

Mit der Xmoto ist BMW ein guter Aufschlag bei den Supermoto-Singles gelungen. Der Einzylinder tritt kräftig an, zeigt sich sehr manierlich und braucht wenig Sprit. Am grundsätzlich überzeugenden, superhandlichen Fahrwerk stört lediglich die spartanische Sitzbank. Aber: Gegen die moderne Zweizylinder-Konkurrenz zieht die Bayerin in fast jeder Disziplin den Kürzeren.

Foto: Rossen Gargolov
Motor
Wassergekühlter Einzylinder-Viertaktmotor, eine Ausgleichswelle, zwei oben liegende, kettengetriebene Nockenwellen, vier Ventile, Tassenstößel, Trockensumpfschmierung, Einspritzung, Ø 43 mm, geregelter Katalysator, Lichtmaschine 280 W, Batterie 12 V/10 Ah, mechanisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung, Fünfganggetriebe, Kette, Sekundärübersetzung 47:16.
Bohrung x Hub 100,0 x 83,0 mm
Hubraum 652 cm³
Verdichtungsverhältnis 11,5:1
Nennleistung 39,0 kW (53 PS) bei 7000/min
Max. Drehmoment 60 Nm bei 5250/min

Fahrwerk
Brückenrahmen aus Stahl mit verschraubten Alu-Gussteilen, Upside-down-Gabel, Ø 45 mm, verstellbare Zug- und Druckstufendämpfung, Zweiarmschwinge aus Aluminium, Zentralfederbein, direkt angelenkt, verstellbare Federbasis und Zugstufendämpfung, Scheibenbremse vorn, Ø 320 mm, Vierkolben-Festsattel, Scheibenbremse hinten, Ø 240 mm, Einkolben-Schwimmsattel.
Alu-Gussräder 3.50 x 17; 4.50 x 17
Reifen 120/70R 17; 160/60R 17
Bereifung im Test Pirelli Diablo

Maße + Gewichte
Radstand 1500 mm, Lenkkopfwinkel 61,5 Grad, Nachlauf 98 mm, Federweg v/h 270/215 mm, Sitzhöhe* 900 mm, Gewicht vollgetankt* 166 kg, Zuladung* 205 kg, Tankinhalt/Reserve 9,5/2,0 Liter.
Gewährleistung zwei Jahre
Service-Intervalle alle 10000 km
Farben Schwarz-Rot
Preis 8700 Euro
Preis Testmotorrad* 9410 Euro
Nebenkosten zirka 262 Euro

* ABS (710 Euro)

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote