Der Reifen: Metzeler Racetec Interact

Foto: Diego
Nachdem Metzeler bereits im vergangenen Jahr den Roadtec Z6 Interact vorgestellt hat, folgt nun der Racetec Interact. Interact steht für eine neue Karkassenkonstruktion. Ausgehend von der Überlegung, dass ein Rennreifen an Reifenschulter und -mitte doch erheblich unterschiedliche Anforderungen an die Karkasse stellt, sind beim Racetec Interact die Drähte des Null-Grad-Stahlgürtels in der Reifenmitte mit etwas weniger Spannung für mehr Flexibilität und Aufstandsfläche, auf der Schulter dagegen für höhere Stabilität mit mehr Spannung gewickelt. Zudem wurden die Wicklungsabstände neu definiert.

Ebenfalls neu sind die Mischungen in den Abstufungen von K0 (soft) bis K2. Der K3 hat Straßenzulassung. Außerdem besitzt der Interact ein geändertes Profil mit weniger und kürzeren, dafür breiteren Rillen, was einem frühzeitigen Aufreißen der Lauffläche entgegenwirken soll. Die in Calafat gefahrene K2-Mischung gefiel neben raschem Haftungsaufbau bei niedrigen (Strecken-)Temperaturen durch homogenes Einlenken und satte Eigendämpfung. Standfestigkeit und vor allem Grip waren enorm. Auch nach rund 60 Runden waren Haftung und Verschleiß für diese Distanz absolut in Ordnung.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel