Beschleunigung im letzten Gang Die durchzugsstärksten Motorräder

Mit diesen Motorrädern beschleunigen Sie im letzten Gang am schnellsten von 60 auf 140 km/h.

Foto: Archiv

Stellen Sie sich vor, Sie zuckeln im Baustellenbereich einer Autobahn mit 60 km/h vor sich hin. Endlich werden aus zwei Spuren wieder drei. Kein Tempolimit mehr. Wir zeigen, mit welchen Motorrädern Sie im letzten Gang am schnellsten beschleunigen können. Die ersten beiden Plätze besetzen Naked Bikes. Das hat seinen Grund: Ohne Verkleidung und Windschutz machen Geschwindigkeiten über 200 km/h nicht so viel Spaß. Diese Motorräder sind also nicht auf Höchstgeschwindigkeit getrimmt, sondern die Ingenieure haben Übersetzungen gewählt, die für bestmöglichen Durchzug sorgen. Die beiden italienischen Bikes verfügen über sechs Gänge, die Vmax von Yamaha muss mit fünf auskommen. Nicht so sehr die Spitzenleistung, sondern der Drehmomentverlauf der Motorräder ist verantwortlich für die beeindruckende Performance: Bei der Benelli stehen schon knapp über Leerlaufdrehzahl 90 Newtonmeter zur Verfügung. Das bedeutet Schub zu jeder Zeit. Mit diesen Bikes müssen Sie vor dem Überholen kaum noch einmal herunterschalten.

Anzeige
Foto: Archiv

MV Agusta Brutale 1090 RR

So schnell und Brutal wie die Brutale 1090 RR beschleunigt kein anderes Bike im letzten Gang von 60 auf 140 km/h. Selbst die Vmax von Yamaha mit 56 PS mehr Leistung hat keine Chance gegen die flinke Italienerin.

Motor Vierylinder-Viertakt/Reihe
Hubraum 1078 cm³
Kraftübertragung Sechsganggetriebe/Kette
Leistung 106 kW (144 PS) bei 10 600/min
Max. Drehmoment 115 Nm bei 8000/min

Anzeige
Foto: Archiv

Benelli TnT 1130

Viel Drehmoment Benötigt viel Hubraum. Und mit viel Drehmoment erreicht man Top-Durchzugswerte. Mit der Benelli TnT 1130 können Sie beim Überholen gleich den Gasgriff auf Anschlag drehen, Runterschalten überflüssig.

Motor Dreizylinder-Viertakt/Reihe
Hubraum 1131 cm³
Kraftübertragung Sechsganggetriebe/Kette
Leistung 99 kW (135 PS) bei 9250/min
Max. Drehmoment 118 Nm bei 6750/min

Foto: Archiv

Yamaha Vmax

Die Yamaha VMax wiegt über 300 kg und ist lang übersetzt. Ihr mächtiges Drehmoment und ihre brachiale Leistung hieven sie noch auf Rang 3. Der Fahrer sitzt sehr aufrecht, deshalb fühlt sich die Beschleunigung umso wilder an.

Motor Vierzylinder-Viertakt/V
Hubraum 1679 cm³
Kraftübertragung Fünfganggetriebe/Kardan
Leistung 147 kW (200 PS) bei 9000/min
Max. Drehmoment 167 Nm bei 6500/min

Weitere durchzugsstarke Motorräder

Modell            sek
BMW K 1300 R      6,4
Yamaha YZF-R1     6,4
Suzuki GSX-R 1000 6,5
Kawasaki Z 1000   6,6
BMW S 1000 RR     6,7
Ducati 1198 S     6,9
Honda Fireblade   6,9

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote