Die Rennstrecke

Auch wenn der große 1000er-Vergleich noch aussteht, durften R1 und 1098 S zu einem ersten Schlagabtausch in Calafat antreten, beide besohlt mit Pirelli Diablo Corsa III. Der verhalf der R1 zu spürbar mehr Präzision beim Einlenken. Ex-GP-Pilot Peter Öttl war nach kurzer Eingewöhnungszeit für die Rundenzeiten zuständig. Die Pluspunkte der Yamaha auf der freilich engen Strecke: das tolle Handling und die stabile Hinterhand, die jetzt beim Herausbeschleunigen engere Linien ermöglicht. Dazu die wirkungsvolle Anti-Hopping-Kupplung und die toll zupackenden, standfesten Bremsen. Die Ducati schafft trotz geringerer Handlichkeit dank des drehmomentstarken Twins und der brachialen Bremsen das Patt. Handicap auch hier: die Disbalance der Federelemente und das starke Aufstellmoment.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote