Fazit Aprilia SL 1000 Falco

Die elegante Unbekannte: Schwer einzuschätzen war die Italienerin. Fast zu sportlich für die Landstraße, etwas unkultiviert ihr V2. Doch die Aprilia hat sich Kilometer um Kilometer mehr Freunde gemacht. Die sehr guten Bremsen, der starke Antrieb, das bis auf die zu schlappe Hinterhand äußerst präzise Fahrwerk und nicht zuletzt der satte Zweizylinder-Sound machen richtig Laune. Die Falco verlangt allerdings nach einem engagierten Fahrstil, der wenig Zeit lässt, die Landschaft zu genießen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote