Fazit: Gas Gas EC 450 FSE

Die Spanier gehen mit ihrer Sportenduro in eine andere Richtung als die meisten aktuellen 450er-Viertakter: weg vom verkappten Crosser, der vorrangig für brutalste Fahrweise auf präparierten Sonderprüfungen ausgelegt ist, hin zur klassischen Sportenduro für harte Geländetouren mit dem Schwerpunkt auf Fahrbarkeit. Das Konzept ist gelungen, kommt vor allem dem ambitionierten Offroad-Amateur entgegen. Nur Sport-Profis würden sich etwas weniger Gewicht und mehr Aggressivität wünschen. Die Einspritzung arbeitet unauffällig und braucht nur noch minimalen Feinschliff. Ansonsten wirkt die FSE ausgesprochen rund und solide verarbeitet.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote