Fazit: Suzuki

2. Platz

Nur Platz zwei – und trotzdem die beste Empfehlung für jene, die auf ultimative Power nicht verzichten wollen. Die hat die Hayabusa ohne Zweifel. Dazu kommt ein superstabiles Fahrwerk, das auch im Kurvengeschlängel eine gute und sportliche Figur macht. Verbesserungswürdig sind der enge Abstand von Sitzbank und Fußrasten und vor allem die stumpfe Bremsanlage. Trotzdem: Erst jetzt im Vergleich mit der ZX-12R zeigt sich, welch großer Wurf die Hayabusa war. Auch wenn sie die Reifen genauso schnell auffrist wie die Kawa.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote