Gas Gas FSE 450 Gas Gas FSE 450

449 cm3; Viertakt; 50,4 PS*; 128,1 kg*; 7990 Euro

Ergonomie: Im Gegensatz zu den Gas Gas-Zweitaktern relativ hohe Sitzposition und flacher Lenker.Motor: In der Spitzenleistung hinkt der Viertakter den Konkurrenten etwas hinterher. Auch wirkt er nicht so spritzig und direkt, was nicht an der Abstimmung der Einspritzung liegt, dank gleichmäßiger Kraftentfaltung ist die FSE schön einfach zu fahren und bietet in rutschigen Passagen gute Traktion.Chassis: Schwerster Viertakter, das macht sich im Handling bemerkbar. Die 450er wirkt ziemlich behäbig, vergleichbar mit einer Suzuki DR-Z 400. Andererseits schafft das gutmütige Fahrwerk viel Vertrauen bei gezügeltem Tempo. Mit der weichen Federung ist es eher in Richtung Komfort getrimmt, bei crossmäßig harter Fahrweise wünscht man sich mehr Straffheit. Fazit: Einfach zu fahrendes Motorrad, allerdings relativ schwer und nicht besonders handlich. Trotzdem spürbarer Fortschritt gegenüber dem 2003er-Modell. Gelungene Abstimmung der Einspritzanlage.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote