Kommentar Motor

Den Sieg teilen sich Honda und Triumph. Was bei der Daytona nicht nur am Hubraumvorteil, sondern auch an der Art und Weise liegt, wie der Dreizylinder zur Sache geht. Mit dem bulligen Antritt, satter Kraft in der Mitte und genügend Drehfreude lässt er den japanischen Vierzylindern wenig Chancen. Honda zeigt mit
dem neuen CBR-Motor, wie man spontanen Antritt und satte Höchstleistung unter einen Hut bekommt. Vor allem die Kawasaki und die Yamaha liefern eine eher lustlose Vorstellung im unteren Drehzahlbereich. Dafür scheffelt die ZX-6R durch eine makellose Schaltung Punkte.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel