Leistungsdiagramm

Beide Motoren zeichnet eine lineare
Leistungsentfaltung und eine füllige Drehmomentkurve aus. Besonders gut im
Futter steht der Harley-V2. Nominell 67 PS stark, wächst er mit gemessenen 71,7 PS förmlich über sich hinaus. Doch der hubraumstärkere Yamaha-Twin kann in allen Drehzahlbereichen noch etwas zulegen und hat auch an Drehmoment immer
etwas mehr zu bieten als der Harley-Twin. Aber aufgrund seines hohen Gewichts kann der Yamaha-Cruiser diese Vorteile nicht in bessere Fahrleistungen umsetzen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel