Leistungsdiagramm

Auf den ersten Blick ist man geneigt, die KTM sofort als Platzhirsch auszu-
machen. Doch die Welt ist ein Abenteuerspielplatz mit Regeln. Im Fahrbetrieb kann sich die BMW durch ihren Druck bereits bei niedrigsten Drehzahlen am besten in Szene setzen. Beim KTM-V2 geht unterhalb von 3000/min nix. Nur sehr engagierte Fahrer können das Potenzial der Superduke auch umsetzen. Gut zu erkennen ist der Drehmomenteinbruch des Buell-V2 bei 3500/min, während der leichte Hänger bei 5500/min im Fahrbetrieb nicht spürbar ist.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel