Leistungsdiagramm

Gemeinsam anders: Ein Zylinder, um die 600 cm3 Hubraum, und doch könnten die Unterschiede kaum größer sein. Die KTM ist druckvoll,
weiß ihren Drehmoment-Vorteil immer und überall zu nutzen. Dass
die Husqvarna sechs PS stärker ist, kommt in der Praxis kaum rüber.
Vor allem im Antritt kann sie der KTM nicht das Wasser reichen.
Der Grund: Der Leistungsvorteil steht erst ab 7000/min an und wird
bei 8300/min viel zu früh vom Drehzahlbegrenzer eingebremst.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote